gotha.de - :: Service :: Aktuell :: Pressemitteilungen

Pressemitteilung - Detailansicht

20.05.2020, Wortlaut der Ansprache des Oberbürgermeisters vom 20.05.2020

Auch heute wird es wieder eine Video-Botschaft von mir geben, in dieser verkürzten Woche mit einem Feiertag fast in der Mitte.

Liebe Gothaerinnen und liebe Gothaer, man könnte ja fast sagen: Sport frei! Denn endlich sind viele Sportarten wieder erlaubt. Nicht die großen Mannschaftssportarten - das dürfen nur die, die teuer bezahlt werden und vor leeren Stadien spielen und nicht unsere Kinder, die doch so gerne gemeinsam Fußball spielen würden. Aber auch das wird bald kommen.

Mancher sagt, das ist derzeit wie ein Hürdenlauf durch unsere Innenstadt zu kommen, weil überall gebaut wird. In der Friedrichstraße, auf dem Hauptmarkt oder am Radweg entlang des Tierparks -  überall geht’s ein bisschen voran und das ist ein Zeichen von Normalität in unserer Stadt.
Jeder von Ihnen hat in den letzten Wochen einen Beitrag dazu gebracht, mancher hat sich zurückgehalten, andere haben sich verstärkt eingebracht und die Zahl sinkender Infektionen sorgt dafür, dass wir uns hier in Gotha immer sicherer fühlen.

Ich habe mich sehr gefreut, dass Sportvereine unserer Stadt, die derzeit nicht den Leistungsbetrieb aufnehmen können, dabei sind und basteln. Sehen Sie hier: Der Basketball in Gotha hat eigene Mundschutzmasken gebastelt, die Sie erwerben können, um den Verein zu unterstützen.

Wir in Gotha bauen fleißig am Südbad, damit wir im Juli, wenn die Sommersaison beginnt, unser Südbad eröffnen können – mit Fünfzigmeterbecken und nicht mehr so ganz tief, aber noch genauso kalt wie immer. Ich freue mich auch über die Spende eines Gothaer Unternehmens, die dafür gesorgt hat, dass wir Basketballkörbe im Volkspark-Stadion aufstellen können. Der Zweckverband ist fleißig dabei, diese Körbe aufzustellen, sodass die Jungs und Mädels und die Sportlerinnen und Sportler in Gotha bald wieder dort auf den Korb spielen können.

Treffen können – das ist so ein richtiges Thema. Die wichtigste Sportart in dieser Zeit, das ist nicht Hürdenlauf, die wichtigste Sportart ist nicht 60-Meter-Lauf oder Fahrrad fahren. Die wichtigste Sportart heißt Abstand halten. Wissen Sie genau, was 1,50 Meter ist? Achten Sie darauf, dass wenn Sie Freunde treffen, Sie 1,50 Meter Abstand halten. Und wenn es zwei Meter sind, ist es nicht so schlimm – aber ein Meter, das wäre schon kritisch.

In diesem Sinne: Machen Sie Sport, halten Sie Abstand!

Alles Gute, Ihr Knut Kreuch

Newsletter Stadt Gotha

Mit dem Infoservice erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen aus dem Rathaus der Residenzstadt.

Jetzt anmelden

Kontakt:

Stadtverwaltung Gotha
Referat für Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 03621 222-234

Anschrift: Historisches Rathaus
Hauptmarkt 1
Telefax: 03621 222-293
E-Mail: presse@gotha.de