gotha.de - :: Service :: Aktuell :: Pressemitteilungen

Pressemitteilung - Detailansicht

22.06.2016, Wohnen in historischem Gothaer Ambiente Erläuterungstafeln weisen in der „August-Köhler-Wohnanlage“ auf Geschichte der Gebäude hin

Die einst zum Siebleber Stadttor führende große Siebleber Gasse war eine der Hauptverkehrsstraßen Gothas. Links und rechts standen stattliche Ackerbürger- und Handwerkerhäuser. Sie erzählen uns heute eine 300-jährige Geschichte der Stadt und ihrer Bewohner. Nach der gelungenen Wiederbelebung des Quartiers zwischen Siebleber Straße 26 und Siebleber Wall 5 durch die umfangreichen Sanierungsmaßnahmen der Baugesellschaft Gotha GmbH sollen in der neuen „August-Köhler-Wohnanlage“ nun Erläuterungstafeln von Bewohnern und Hausgeschichten erzählen.

Die Geschichte der Siebleber Straße 26 beginnt als Brauhaus nach dem großen Stadtbrand 1665. Das Fräulein Amalie, der Obrist a. D. Wilhelm Eduard und der Kammerherr von Seebach waren die Bewohner von Rang und Namen. Die Thüringer Landeszeitung, die Kreisbauernschaft und eine Weinhandlung hatten hier ihren Sitz.

Die ehemalige Druckerei Siebleber Straße 24/Siebleber Wall 5 blickt zurück auf die Geschichte der Engelhard-Reyherschen Druckerei und deren Erweiterung im ausgehenden 19. Jahrhundert. Von dem großen Druckereigebäude konnte nur der Kopfbau erhalten werden. Er erstrahlt heute in neuem Glanz.

Die Bezeichnung als „August-Köhler-Wohnanlage“ steht in Verbindung mit dem einstigen Wohnhaus des großen Kindergarten-Pädagogen und Nachfolger von Friedrich Fröbel, das in der Siebleber Straße 20 zu finden war.

Kontakt:

Stadtverwaltung Gotha
Informationsamt
Telefon: 03621 222-234

Anschrift: Historisches Rathaus
Hauptmarkt 1
Telefax: 03621 222-293
E-Mail: presse@gotha.de