gotha.de - :: Service :: Aktuell :: Pressemitteilungen

Pressemitteilung - Detailansicht

24.11.2022, Staatssekretär Michael Kellner zeichnet den Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Gotha mit dem SCHULEWIRTSCHAFT-Preis 2022 aus

Der Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Gotha erhielt am 29.11.2022 in Berlin den Preis im Wettbewerb "Das hat Potenzial!", in der Kategorie "SCHULEWIRTSCHAFT-Vorbildliches regionales Netzwerk". Das bundesweite Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT würdigt die Akteure des Arbeitskreises für ihr herausragendes Engagement sowohl für die regionalen Schulen als auch die Unternehmen im Landkreis Gotha.

Es handelt sich dabei um ein Netzwerk, welches sich kontinuierlich austauscht, innovative Angebote sowohl für die Schulen als auch die heimische Wirtschaft bietet und aufgrund steigender Mitliederzahlen immer größer wird. Das Azubi-Speed-Dating 2022 dient als hervorragendes Beispiel für das funktionierende Zusammenwirken.
"Wir freuen uns, dass der ehrenamtliche Einsatz unserer Arbeitskreismitglieder*innen gewürdigt wird und erhoffen uns mit dieser Auszeichnung mehr Aufmerksamkeit für unsere Projekte und gerne auch weitere neue Akteure, die uns unterstützen und mitwirken möchten.", so Steffen Heinze, Ansprechpartner von Seiten der Wirtschaftsförderung der Stadtverwaltung.

Die Jury des SCHULEWIRTSCHAFT-Preises würdigt das Engagement: "Das digitale Informationsangebot über Bildungs- und Berufsmöglichkeiten für junge Menschen wächst stetig – doch welcher Weg wirklich passt, erfahren sie am besten in der Praxis. Deshalb braucht es eine stärkere Zusammenarbeit zwischen Schule und Wirtschaft. Wir freuen uns daher besonders, so viele Preisträgerinnen und Preisträger zu sehen, die an genau dieser Schnittstelle einen richtig guten Job machen. Das stimmt uns hoffnungsvoll und positiv für die Zukunft."

SCHULEWIRTSCHAFT vergibt den Preis, der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz gefördert wird, zum elften Mal: In der Kategorie "Unternehmen" werden Betriebe ausgezeichnet, die im SCHULEWIRTSCHAFT-Netzwerk aktiv sind und die durch ihren besonderen Einsatz für die berufliche Orientierung überzeugen.

Die Kategorie "SCHULEWIRTSCHAFT-Starter" prämiert Unternehmen, die noch nicht im SCHULEWIRTSCHAFT-Netzwerk aktiv sind, aber durch Aktivitäten im Bereich berufliche Orientierung junge Menschen vorbildlich dabei unterstützen, ihre Zukunft zu gestalten; und in der Kategorie "Kooperation Schule – Unternehmen" werden Kooperationen zwischen Schulen und Unternehmen ausgezeichnet, die sich gemeinsam dafür stark machen, Jugendlichen Einblicke in die Praxis zu ermöglichen.

In der Kategorie "Lehr- und Lernmedien" werden Unterrichtsmaterialien prämiert, die Jugendlichen ökonomische Inhalte vermitteln, eine Vielfalt von Lernmöglichkeiten bieten und zeitgemäße Themen aufgreifen; und in der Kategorie "Regionales Netzwerk" steht eine vorbildliche Zusammenarbeit in einem Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT in einer Region im Mittelpunkt, welche die Sichtbarkeit der Unternehmen und die Zusammenarbeit mit Schulen vor Ort unterstützt.

Erstmals wird es auch einen Sonderpreis geben, der besonders gelungene MINT-Projekte und -Angebote für Mädchen und junge Frauen würdigt. Eine Jury aus Vertreterinnen und Vertretern der Wirtschaft, der Schulen und des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz hat im Vorfeld die Preisträgerinnen und Preisträger ermittelt.

Das Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT steht für partnerschaftliche Zusammenarbeit von Schule und Wirtschaft – regional verankert, bundesweit vernetzt. Schulen und Unternehmen werden zusammengebracht, damit Jugendlichen der Übergang in die Berufswelt und Unternehmen die Nachwuchssicherung gelingt. Expertinnen und Experten initiieren und gestalten die Zusammenarbeit von Schulen und Unternehmen bundesweit in rund 400 regionalen Netzwerken. Getragen wird die Arbeit durch ein breites ehrenamtliches Engagement, das durch hauptamtliche Geschäftsstellen auf Landes- und Bundesebene unterstützt wird. Auf Bundesebene wird das Netzwerk von der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und dem Institut der deutschen Wirtschaft getragen, auf Landesebene von Dachverbänden und Bildungswerken der Arbeitgeber in Partnerschaft mit Ministerien.

Kontakt:

Stadtverwaltung Gotha
Informationsamt
Telefon: 03621 222-234

Anschrift: Historisches Rathaus
Hauptmarkt 1
Telefax: 03621 222-293
E-Mail: presse@gotha.de