gotha.de - :: Service :: Aktuell :: Pressemitteilungen

Pressemitteilung - Detailansicht

15.06.2016, Kurd-Laßwitz-Stipendium 2017 ausgeschrieben

Aktuell ist wieder das "Kurd-Laßwitz-Stipendium der Residenzstadt Gotha" ausgeschrieben, das auf Beschluss des Stadtrates nach dem bekannten Gothaer Lehrer und Science-Fiction-Autor Kurd Laßwitz benannt wurde und bereits seit 2008 vergeben wird. Am 31. August ist für die zehnte Ausschreibung Bewerbungsschluss.

Auch wenn der diesjährige Stadtschreiber Reinhard Griebner als nunmehr neunter Stadtschreiber mit zahlreichen Veranstaltungen in Gotha aktiv ist, wird seine Nachfolgerin oder sein Nachfolger gesucht. Die Ausschreibung für den Zeitraum vom 01.01.2017 bis zum 31.12.2017, in dem sich die Bewerber einen sechsmonatigen Präsenzzeitraum auswählen können, ist auf der Internetseite der Stadt Gotha unter www.gotha.de in der kompletten Fassung zu finden.

Gesucht werden Schriftstellerinnen und Schriftsteller deutscher Sprache, die bisher mindestens ein Werk im Bereich der Kinder- und Jugendliteratur veröffentlicht haben und bereit sind, während der Zeit des Stipendiums ein neues Werk zu schaffen. Die Projekte und Beiträge im Rahmen des "Kurd-Laßwitz-Stipendiums" sollen sich an Kinder und junge Menschen bis zum Alter von 27 Jahren richten, um sie mit kulturellen, aktuellen und sozialen Themen zu konfrontieren. Gewünscht ist dabei die Einbindung regionaler und ortsspezifischer Themen. Es werden keine bestimmten literarischen Gattungen oder thematischen Begrenzungen vorgegeben.

Das Stipendium wird für einen Zeitraum von maximal sechs Monaten gewährt. Der sechsmonatige Präsenzzeitraum kann innerhalb des Jahres frei gewählt werden. Die Stadt Gotha gewährt der von einer Jury ausgewählten Persönlichkeit als "Kurd-Laßwitz-Stipendium" einen Betrag in Höhe von insgesamt 5.000 €. Den Stipendiaten wird darüber hinaus für den Aufenthalt die möblierte "Kurd-Laßwitz-Wohnung" im Brühl 4 kostenfrei zur Verfügung gestellt. Diese verfügt über Computer, Internetanschluss etc. auch über die notwendigen Medienausstattungen.

Die Bewerbungen sind bis 31.08.2016 an die Stadtverwaltung Gotha, Haupt- und Personalamt, Postfach 10 02 02, 99852 Gotha zu richten. Die Entscheidung über die Vergabe des "Kurd-Laßwitz-Stipendiums" wird nach der Entscheidung der Jury, die aus Vertretern der Stadtratsfraktionen und Sachverständigen besteht, durch den Oberbürgermeister am 25.10.2016 bekannt gegeben.

Kurd-Laßwitz-Stipendiaten der Residenzstadt Gotha

2008  Christoph Kuhn
2009  Claudia Engeler
2010  Ursula Muhr
2011  Agnes Hammer
2012  Reinhard Griebner
2013  Rebekka Knoll
2014  Sonja Ruf
2015  Anant Kumar
2016  Reinhard Griebner


Weitere Informationen
Kurd-Laßwitz-Stipendium


Newsletter Stadt Gotha

Mit dem Infoservice erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen aus dem Rathaus der Residenzstadt.

Jetzt anmelden

Kontakt:

Stadtverwaltung Gotha
Referat für Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 03621 222-234

Anschrift: Historisches Rathaus
Hauptmarkt 1
Telefax: 03621 222-293
E-Mail: presse@gotha.de