gotha.de - :: Service :: Aktuell :: Pressemitteilungen

Pressemitteilung - Detailansicht

23.07.2021, Hans-Jochen Vogel kommt am 24. Juli ins Tivoli

21 Spender kaufen Bildnis Vogels von Künstler Jost Heyder

Am 26. Juli 2021 fehlen seine Stimme und sein Wort seit genau einem Jahr in Deutschland. Deshalb haben Gothas Oberbürgermeister Knut Kreuch und die Beigeordnete Marlies Mikolajczak eine besondere Idee der Wertschätzung für den ehemaligen Oberbürgermeister, Bundesminister sowie SPD-Partei- und Bundestagsfraktionsvorsitzenden Dr. Hans-Jochen Vogel anlässlich seines ersten Todestages gefunden.

Vor etwa einem Jahr ist Oberbürgermeister Knut Kreuch durch eine Presseveröffentlichung darauf aufmerksam gemacht worden, dass Dr. Hans-Jochen Vogel im Jahr 2012 dem bekannten Vertreter der Neuen Leipziger Schule Jost Heyder aus Erfurt für ein Portraitbild Modell gesessen hat. Dieses Bild sollte nach dem Willen des Künstlers an den SPD-Landesverband in Erfurt übereignet werden. Da sich aber in Erfurt keine Klärung fand, kam das Bild ins Atelier zurück und konnte nicht öffentlich gezeigt werden. Daraufhin haben Marlies Mikolajczak und Knut Kreuch eine Idee geboren und all die Persönlichkeiten angesprochen, die Hans-Jochen Vogel im Amt des Bundesjustizministers, des SPD-Parteivorsitzenden und des SPD-Bundestagsfraktionsvorsitzenden folgten, ob sie nicht mit einer persönlichen Spenden bereit sind, den Ankauf des Werkes für die Gedenkstätte "Gothaer Parteitag von 1875" im Tivoli Gotha, dem Erinnerungsort der Thüringer Straße der Menschenrechte und Demokratie, anzukaufen. Der Aufruf wurde begeistert aufgenommen und insgesamt haben sich 21 namhafte Persönlichkeiten am Ankauf des Bildes beteiligt und folgten so dem persönlichen Beispiel der beiden Ideengeber.

Als Stifter dabei sind die beiden SPD-Parteivorsitzenden Saskia Eskens und Norbert Walter Borjans, Bundesfinanzminister Olaf Scholz, Ministerpräsidentin Malu Dreyer, die ehemaligen Ministerpräsidenten Matthias Platzek, Björn Engholm, Rudolf Scharping und Kurt Beck, die beiden Vize-Bundeskanzler und Bundesminister a.D. Sigmar Gabriel und Franz Müntefering, die ehemaligen Bundesjustizminister Jürgen Schmude, Brigitte Zypries und Katharina Barley, die SPD-Parteivorsitzende und Bundesministerin Andrea Nahles sowie die Mitglieder des SPD-Parteivorstandes Dietmar Nietan, Christoph Matschie und Thorsten Schäfer-Gümpel. Mit dabei auch der Parlamentarische Geschäftsführer a. D. Wilhelm Schmidt sowie die aktuelle Parlamentarische Geschäftsführerin Marianne Schieder.

Auf die Frage, warum Mikolajczak und Kreuch die Initiative zum Erwerb des Bildes aus Spenden ergriffen, gibt es die prompte Antwort: "Weil Hans–Jochen Vogel Vorsitzender der größten Volkspartei Europas war, als die Friedliche Revolution in der DDR begann, er hat die SDP des Ostens und die SPD des Westens zusammengeführt und er hat am 2. Juli 1992 das Tivoli besucht, um an dem Ort zu sein, wo der erste Landesverband der SPD in den neuen Ländern gegründet worden ist. Ehrenvorsitzender Willy Brandt hat ihn im Januar 1990 in Gotha vertreten".

Das Bildnis wird im Beisein des Parlamentarischen Geschäftsführers a. D. Wilhelm Schmidt als Vertreter der Spenderinnen und Spender sowie des Künstlers Jost Heyder am Samstag, dem 24. Juli 2021, 16 Uhr im TIVOLI Gotha der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen.

Newsletter Stadt Gotha

Mit dem Infoservice erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen aus dem Rathaus der Residenzstadt.

Jetzt anmelden

Kontakt:

Stadtverwaltung Gotha
Referat für Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 03621 222-234

Anschrift: Historisches Rathaus
Hauptmarkt 1
Telefax: 03621 222-293
E-Mail: presse@gotha.de