gotha.de - :: Service :: Aktuell :: Pressemitteilungen

Pressemitteilung - Detailansicht

21.06.2012, Gothaer Delegation besuchte slowakische Partnerstadt Martin

Gothaer Delegation besuchte slowakische Partnerstadt Martin

Gothaer Delegation besuchte slowakische Partnerstadt Martin

Vom 14. bis 17. Juni 2012 weilte eine Delegation unter Leitung der ehrenamtlichen Beigeordneten Heide Linstädter in der slowakischen Partnerstadt Martin. Auf Einladung des Oberbürgermeisters von Martin, Andrej Hrnciar nahmen u.a. auch Gäste aus Russland, der Tschechischen Republik, Polen, Serbien  - Monte Negro, Ungarn und aus Niederlande am traditionellen Stadtfest ihrer Partnerstadt teil.

Gleich mehrere Jubiläen gaben dem diesjährigen Treffen einen besonderen Anlass. Neben dem 15. Jahrestag der "Tage der Stadt" und dem 15-jährigen Bestehen des Partnerschaftsvertrages zwischen der Stadt Kalisz (Polen) und der Stadt Martin wurde der 20. Jahrestag der Gründung der Martiner Stadtpolizei mit speziellen Programmpunkten begangen.

Während der offiziellen Begrüßung der Delegationen im Rathaus der Stadt Martin betonten alle Delegationen die sehr guten Kontakte zur slowakischen Partnerstadt, wobei sich die einzelnen Begegnungen sehr unterschiedlich gestalten. Neben Jugend-, Kultur-, Polizei- und Feuerwehrtreffen nimmt auch der Erfahrungsaustausch zwischen Senioren einen festen Platz ein. Ein Pressegespräch der Gothaer Gäste mit einem deutschen Rundfunksender in der Slowakischen Republik bezog sich speziell auf bisherige Begegnungen und Erfahrungen sowie weitere Vorhaben in diesem Bereich. Auch ein Treffen mit den Teilnehmern der Städte Gotha und Hogeveen, Niederlande im Rathaus der Stadt Martin bezog sich auf das Thema Angebote der Städte für die ältere Generation in den Bereichen der Pflege; des Wohnens sowie Freizeitangebote für die Senioren der Städte. Kristina Cubanova, selbst viele Jahre verantwortlich für die Städtepartnerschaften der Stadt Martin und jetzt Leiterin des Sozialbereiches der Stadt, regte zu diesem Gespräch an.

Überrascht wurden die Gäste mit Vorführungen rund um die Arbeit der Martiner Polizei und der Feuerwehr. Voller Begeisterung verfolgten nicht nur die mit angereisten Leiter und Kameraden der Stadtfeuerwehren und die Leiter der Polizeidienststellen die Einsatzübungen ihrer Kollegen und Kolleginnen. In Martin selbst wurde den sehr engagierten Kameraden der Feuerwehr das Areal einer ehemaligen Kaserne zur Verfügung gestellt. Hier können nicht nur zahlreiche historische Fahrzeuge und Geräte rund um die Feuerwehr bestaunt werden. Ein über mehrere Räume reichendes Feuerwehrmuseum ist nicht nur für Mitglieder der Feuerwehren einen Besuch wert. Die in diesem Museum ausgestellten und in Kleinarbeit liebevoll restaurierten Fahrzeuge, Maschinen, Uniformen und Details rund um die Feuerwehr, auch die zahlreichen Zeichnungen von Kindern und Schülern machen deutlich, wie viel ehrenamtliches Engagement auch die Familien der Kameraden eingebracht haben.

Ein geplanter Städtewettkampf mit Teilnehmern aus jeder Partnerstadt forderte zum Mitmachen auf. Nicht jeder hatte beim Einfädeln von Fäden in ein Nadelöhr eine ruhige Hand, ein „Löschangriff“ mit einfacher Technik oder Geschicklichkeitsfahren mit einem PKW ohne Motor, angeschoben von den Teilnehmern selbst, forderte von den Teilnehmern Geschick, Treffsicherheit und vor allem eine gute Teamarbeit. Am Ende konnte das Gothaer Duo acht Gegnermannschaften hinter sich lassen und den Wanderpokal der Stadt Martin für die nächsten zwei Jahre mit nach Gotha bringen.

Im November dieses Jahres besteht die Städtepartnerschaft zwischen der Residenzstadt Martin und der Stadt Gotha seit 15 Jahren. Zahlreiche Begegnungen machten diese Partnerschaft lebendig und das Treffen in Martin lies keine Zweifel daran, dass auch immer wieder neue Ideen aufleben, die es gilt aufzunehmen, in den Städten darüber zu sprechen und Wege zu finden, dass diese Partnerschaft so vielseitig bleibt und weiterhin von Gastfreundschaft und Herzlichkeit begleitet wird.

Kontakt:

Stadtverwaltung Gotha
Informationsamt
Telefon: 03621 222-234

Anschrift: Historisches Rathaus
Hauptmarkt 1
Telefax: 03621 222-293
E-Mail: presse@gotha.de