gotha.de - :: Service :: Aktuell :: Pressemitteilungen

Pressemitteilung - Detailansicht

16.09.2020, Fertigstellung der Mauersanierung am Arnoldifriedhof

In der kommenden Woche werden die letzten Bauarbeiten am 4. Bauabschnitt der Einfriedungsmauer am Arnoldifriedhof, dem ehemaligen Friedhof II zwischen Eisenacher Straße und Karl-Schwarz-Straße fortgesetzt.

1980 wurde auf dem Friedhofsareal eine oberirdische Fernwärmeleitung verlegt. Zu diesem Zweck wurde die Ostmauer für den Leitungsverlauf durchbrochen. Nachdem im Auftrag der Stadtwerke Gotha der Rückbau der oberirdischen Fernwärmeleitung auf dem Friedhofsareal und den angrenzenden Privatgrundstücken in dieser Woche fertiggestellt wurde, kann nun noch das 6 Meter breite Loch in der Mauer geschlossen werden. Wenn alles planmäßig läuft, wird die Einfriedungsmauer dann nach sechsjähriger etappenweiser Bauzeit im Dezember dieses Jahres vollständig saniert sein.  

Nach der Bewilligung der Fördermittel wurde im Jahr 2014 mit dem 1. Bauabschnitt, der Sanierung von 43 m Mauer begonnen. 2016 wurden die Bauarbeiten im 2. Bauabschnitt fortgesetzt, es wurden 74 m Mauer saniert. 2017 im 3. Bauabschnitt wurden 90 m Mauer saniert. An dem 4. Bauabschnitt der 120 m Mauersanierung umfasste, wurde von 2018 bis 2019 gebaut, 2020 wird nun das letzte Stück geschlossen. Wenn die Baumaßnahme beendet wird, sind insgesamt 327 m Mauer saniert. Die Gesamtkosten für Planung und Bau betragen 650.000 €.

Newsletter Stadt Gotha

Mit dem Infoservice erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen aus dem Rathaus der Residenzstadt.

Jetzt anmelden

Kontakt:

Stadtverwaltung Gotha
Referat für Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 03621 222-234

Anschrift: Historisches Rathaus
Hauptmarkt 1
Telefax: 03621 222-293
E-Mail: presse@gotha.de