gotha.de - :: Service :: Aktuell :: Pressemitteilungen

Pressemitteilung - Detailansicht

24.02.2022, Das Stadtarchiv Gotha 2021 in Zahlen

Feldpostbriefe von Hermann Johann Ebert aus dem Ersten Weltkrieg

Feldpostbriefe von Hermann Johann Ebert aus dem Ersten Weltkrieg

Das Stadtarchiv übernimmt und bewertet das Schriftgut, das in der Stadtverwaltung Gotha anfällt, übernimmt aber auch archivwürdige Unterlagen aus dem nichtamtlichen Bereich, sofern sie als Quellen für die Erforschung und das Verständnis von Geschichte und Gegenwart der Stadt Gotha dienen. Dieses Sammlungsgut, das oftmals einen weitaus persönlicheren Blick auf historische Begebenheiten als das amtliche Schriftgut bietet, konnte im Jahr 2021 durch interessante Schenkungen und Ankäufe erweitert werden. So sind beispielsweise im Bestand "Personenfonds" nunmehr Unterlagen des langjährigen Gothaer Oberpfarrers und Superintendenten Friedrich Burbach, aber auch von seiner Ehefrau Margarete und seiner Tochter, Dr. Katharina Burbach zu finden. Darüber hinaus wurde dem Stadtarchiv eine wertvolle Sammlung mit weit über 200 Feldpostbriefen von Hermann Johann Ebert aus den Jahren 1914 bis 1919 geschenkt. Die Briefe sind bereits fast vollständig transkribiert und harren nun der Auswertung durch die Forschung.

Altes Papier, das über Jahrzehnte benutzt wird, leidet zwangsläufig an Spuren des Zerfalls, die nur durch eine fachgerechte Restaurierung beseitigt oder abgemildert werden können. Im Jahr 2021 bemühte sich das Stadtarchiv besonders um die Restaurierung der historischen Feuerbestattungsregister des ersten Krematoriums in Deutschland. So konnten bereits acht der stark in Mitleidenschaft gezogenen Bände vor weiterem Schaden bewahrt werden.

Auch im Jahr 2021 waren die Mitarbeiterinnen des Stadtarchivs durch die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen besonders gefordert. Die Zahl der schriftlichen Anfragen blieb bereits das zweite Jahr in Folge außergewöhnlich hoch. Obwohl häufig zeit- und arbeitsintensive Vorrecherchen nötig sind, gelang es, alle Anfragen zeitnah zu beantworten. Dieser Service wurde durch viele positive Rückmeldungen der Nutzer honoriert.

Einen ersten Einblick in die Arbeit des Stadtarchivs Gotha im Jahr 2021 sollen folgende Auszüge aus der Statistik bieten. Der ausführliche Jahresrückblick ist auf der Internetseite der Stadt Gotha unter "Stadtarchiv" nachzulesen – www.gotha.de/stadtarchiv.


Statistik 2021:
Benutzungen vor Ort: 320, davon 228 dienstliche Nutzungen
schriftliche Anfragenbeantwortung: 514, davon 303 aus Personenstandsregistern
mündliche/telefonische Mitteilungen: 123
ausgehobene Archivalien (Anzahl): 2653
geleistete Stunden im Ehrenamt: 83
Ausgaben für Restaurierung, Digitalisierung und Sicherungsverfilmung: 10.000 €

Kontakt:

Stadtverwaltung Gotha
Informationsamt
Telefon: 03621 222-234

Anschrift: Historisches Rathaus
Hauptmarkt 1
Telefax: 03621 222-293
E-Mail: presse@gotha.de