gotha.de - :: Service :: Aktuell :: Pressemitteilungen

Pressemitteilung - Detailansicht

06.05.2020, Corona-Soforthilfe: Spendenaufruf für Gothas äthiopische Partnerstadt Adua

Logo des Vereins  "GothAdua" e. V.

In Zeiten von Corona herrscht für die Menschen auf der ganzen Welt ein neuer Alltag. Kontaktbeschränkungen, Besuchsverbote und die Maskenpflicht sind nur einige der Herausforderungen, die wir derzeit meistern müssen. Aber es gibt Menschen, die aufgrund der aktuellen Lage vor noch viel größeren Problemen stehen. So hat der Verein "GothAdua" e. V. einen Hilferuf aus Gothas äthiopischer Partnerstadt Adua erhalten.

Seit sechs Wochen gilt dort der Ausnahmezustand, der noch für mindestens zwei weitere Monate angesetzt ist. Bisher gibt es vor Ort noch wenige bestätigte Corona-Infektionen. Äthiopien hat sehr frühzeitig gehandelt, allerdings wird aufgrund der schlechten hygienischen Zustände, mangelhafter Ausstattung der Krankenhäuser und der großflächigen Armut, das Schlimmste für das Land sowie ganz Afrika befürchtet. Auch gibt es in Äthiopien keine staatlichen Hilfen und die Infrastruktur funktioniert nur teilweise, sodass man kurz vor einer Hungersnot steht. Bereits jetzt verhungern dort die ersten Menschen. Auch die Menschen in der Partnerstadt Adua sind davon betroffen.

Gemeinsam mit Oberbürgermeister Knut Kreuch bittet der Partnerschaftsverein "GothAdua" e. V. die Gothaerinnen und Gothaer um Spenden, damit diejenigen Hilfe bekommen, die sie zurzeit am nötigsten haben. Zusammen mit der Hilfsorganisation "Adwa Victory Development Association", die von Einwohnern aus Adua gegründet wurde, sollen Lebensmittellieferungen an die von Hunger betroffenen Familien, das Waisenhaus in Adua und an alte Leute, die sich nicht mehr selbst versorgen können, organisiert werden.

Der Verein GothAdua e. V. hat bisher 2.500 € als Soforthilfe von den jährlich gesammelten Spenden bereitgestellt, zuzüglich 700 €, die die Vorstandsmitglieder sofort für die Hilfsaktion spendeten.

Peter Leisner, Vorsitzender des "GothAdua" e. V., und die stellvertretende Vorsitzende Kerstin Götze-Eisman bitten die Bürgerinnen und Bürger, die Maßnahmen für die äthiopische Partnerstadt Gothas zu unterstützen:

Spendenkonto Freundeskreis "GothAdua" e. V. bei der Kreissparkasse Gotha:
DE58 8205 2020 0300 0686 62

Verwendungszweck: "Coronapandemie-Soforthilfe für unsere Partnerstadt Adua"

Aktuelle Informationen sind auf der Facebook-Seite des Vereins und unter www.gothadua.de verfügbar.

Spendenquittungen können ausgestellt werden.

Newsletter Stadt Gotha

Mit dem Infoservice erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen aus dem Rathaus der Residenzstadt.

Jetzt anmelden

Kontakt:

Stadtverwaltung Gotha
Referat für Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 03621 222-234

Anschrift: Historisches Rathaus
Hauptmarkt 1
Telefax: 03621 222-293
E-Mail: presse@gotha.de