gotha.de - :: Service :: Aktuell :: Pressemitteilungen

Pressemitteilung - Detailansicht

16.03.2012, Breitgefächerte Aktivitäten mit Gothas Partnerstädten

Senioren, Jugendliche, Schüler, Mitglieder des Gothaer Stadtrates und der Partnerschaftskomitees sowie Vertreter des öffentlichen Lebens der Residenzstadt Gotha werden in den kommenden Wochen die sehr aktiven Beziehungen zwischen Gotha und seinen Partnerstädten bekräftigen.

Das ehrenamtliche Engagement in der Partnerschaftsbewegung spielt schon bei den Vorbereitungen der einzelnen Veranstaltungen eine wesentliche Rolle. Die verschiedensten Gruppierungen engagieren sich vielseitig und geben in Zusammenarbeit mit den Stadtverwaltungen neue Impulse für künftige Begegnungen. Verschiedene Projekte sind derzeit in Vorbereitung. Am 21. und 22. März werden wieder Mitglieder des Seniorenbeirates Salzgitter zu einem Erfahrungsaustausch in Gotha begrüßt. Neben Gesprächen mit dem Seniorenbeirat der Stadt Gotha ist ein Besuch der Städtischen Heime Gotha gGmbH geplant.

In der darauf folgenden Woche begeht die Stadt Salzgitter ihr 70-jähriges Bestehen. Die gegenseitigen Austauschprogramme der letzten Jahre haben inzwischen dazu geführt, dass auch Gothas Partnerstädte nicht nur die eigenen, sondern auch Vertreter der anderen Gothaer Partnerstädte in die Treffen einbeziehen. Die kommunale Zusammenarbeit wird durch diese intensive Partnerschaft über nationale Grenzen hinweg gefördert. 2010 trafen sich in Salzgitter Jugendliche aus Gotha und Kielce, um gemeinsam mit Gleichaltrigen aus Salzgitters Partnerstädten während eines Stadtfestes das Bühnenprogramm zu bereichern.  Bereits im letzten Jahr, anlässlich des Städtepartnerschaftstreffens zum Thüringentag in Gotha, sprach Oberbürgermeister Frank Klingebiel eine Einladung nach Salzgitter an die Vertreter aller Gothaer Partnerstädte aus. Am 1. April 2012 wird eine Delegation des Gothaer Stadtrates unter Leitung der Dezernentin Marlies Mikolajczak an den Feierlichkeiten anlässlich dieses Jubiläums teilnehmen und dabei voraussichtlich auf Vertreter aus Kielce, Martin und Romilly-sur-Seine treffen.

Eine Interessengemeinschaft für Radsport in Salzgitter hat sich mit der Idee an die Stadtverwaltung Gotha gewandt, auch dem Radsport einen Platz in den Städtepartnerschaftsbegegnungen zu geben und gemeinsame Unternehmungen zu planen. Interessierte Radsportler und Vereine, die per Rad einmal Salzgitter erkunden wollen oder den Gästen Gotha und die Umgebung vorstellen möchten, können sich hierzu bei der Stadtverwaltung Gotha, Frau Duchrau, Telefon 222-236, melden. 

Alljährlich feiert die Stadt Romilly-sur-Seine in Frankreich im April die Ankunft des Frühlings. Der „Carnaval“ durch die Stadt wird zu einem Höhepunkt der Veranstaltungen des Jahres. Vertreter des Städtepartnerschaftskomitees Gotha/Romilly, die mit sehr viel Engagement diese Partnerschaft unterstützen, ein Mitglied der Gothaer Karnevalsgemeinschaft und ein Vertreter der Gothaer Feuerwehr werden gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern von Romilly und den Gästen diesen farbenfrohen Umzug begleiten. Gleichzeitig werden Gespräche zur Teilnahme an der Europeade 2013 in Gotha geführt.

Nach langjähriger ehrenamtlicher Tätigkeit als Komiteevorsitzende hat Nelly Huche ihren Vorsitz im Partnerschaftskomitee Romilly abgegeben. Durch ihr Engagement hat sie zahlreiche Begegnungen im Rahmen der ältesten Gothaer Städtepartnerschaft eindrucksvoll unterstützt. Während des Besuchs in Romilly ist ein Arbeitsgespräch zwischen der neu gewählten Vorsitzenden des Komitees und den Städtepartnerschaftsbeauftragten der Stadtverwaltungen geplant. Ausgangspunkt sind Ideen, Jugendliche noch intensiver in die Partnerschaftsarbeit einzubeziehen. Für Gotha und Romilly wird der Austausch der Jugendfeuerwehren zur Diskussion stehen. Hier können die jungen Gothaer Kameradinnen und Kameraden ihre bereits bestehenden Erfahrungen zu den Begegnungen mit Kielcer Kameraden der Jugendfeuerwehr einbringen. 

Lebendige Partnerschaften pflegt die Oststadtschule. Bisher unvergessliche Erlebnisse in den Partnerstädten und in Gotha selbst regen zu weiteren Besuchen an. Auch in diesem Jahr wollen Lehrer und Schüler die Schulpartnerschaften mit Schulen aus Salzgitter und Kielce mit Leben erfüllen. Für die Zeit vom 23. bis 27. April sind Schüler aus Kielce nach Gotha eingeladen. Entsprechende Projekte sind bereits geplant und finanzielle Mittel beim Deutsch-Polnischen Jugendwerk beantragt. Mit der Unterstützung des Schulfördervereins und der Stadtverwaltung Gotha können diese Treffen realisiert werden. Im Juni führen Schüler aus Salzgitter und Gotha ein Projekt zum Thema „Mittelalter“ durch. Hier werden Jugendliche aus Salzgitter in Gotha erwartet.

Kontakt:

Stadtverwaltung Gotha
Informationsamt
Telefon: 03621 222-234

Anschrift: Historisches Rathaus
Hauptmarkt 1
Telefax: 03621 222-293
E-Mail: presse@gotha.de