gotha.de - :: Service :: Aktuell :: Pressemitteilungen

Pressemitteilung - Detailansicht

22.03.2018, Beschluss "Ergänzung des Maßnahmeplanes zur Entwicklung der Sportstätten der Stadt Gotha als Bestandteil des Sportstättenleitplanes"

Stadtratssitzung 21. März 2018, (Beschluss 454/18)

Der Stadtrat der Stadt Gotha beschloss am 27.04.2016 die 5. Fortschreibung des Sportstättenleitplanes für die Stadt Gotha. Schon 1995 stellte die Stadt Gotha für ihr Gebiet einen Sportstättenleitplan auf. Die nunmehr aktuell gültige 5. Fortschreibung umfasst den Planungszeitraum von 2016 bis 2021. Diese Fortschreibung beinhaltet auch einen Maßnahmeplan. Dieser Maßnahmeplan besitzt nicht den Status einer Prioritätenliste; hier werden lediglich die notwendig auszuführenden Maßnahmen dargestellt. Im oben genannten  Planungszeitraum können sich Aktualisierungen hinsichtlich der Vorhaben ergeben. Diese sind dann durch Stadtratsbeschluss in den Maßnahmeplan aufzunehmen. Dies ist im vorliegenden Beschluss der Fall.   

Die Trainings- und Wettkampfstätte der Herzoglich privilegierten Altschützengesellschaft zu Gotha ist der unter Denkmalschutz stehende Schützenhof an der Goldbacher Straße, in dem der Deutsche Schützenbund im Jahr 1861 gegründet wurde. Aus Anlass des 160. Jahrestages der Gründung wird im Jahr 2021 in der Stadt Gotha der Deutsche Schützentag stattfinden, zu dem 5.000 Sportschützen erwartet werden.

Momentan trainieren 195 Vereinsmitglieder im Verein, davon sind 57 Mitglieder Kinder und Jugendliche bis 26 Jahre. Der Verein ist Austragungsort zahlreicher Wettkämpfe auf regionaler, landes- und bundesweiter Ebene in den Disziplinen Gewehr, Pistole und Bogen.

Auf Grund des gravierend schlechten Bauzustandes ist die Sanierung des historischen Schießstandes dringend erforderlich, um den hohen sportlichen Anforderungen im Nachwuchs- und Erwachsenenbereich auch weiterhin gerecht werden zu können.

Der finanzielle Umfang der Sanierung beläuft sich auf 353.035,68 €.

Der Verein hat die Förderung über den Landessportbund Thüringen e.V., gemäß der Richtlinie zur Förderung des Sportstättenbaus und der Sportstättenentwicklungsplanungen vom 16.11.2012 beim Ministerium für Bildung, Jugend und Sport für das Jahr 2018 in Höhe von 141.214,27 € angemeldet und wurde zur Antragstellung aufgefordert (Verein ist Fördermittelempfänger).

Die Stadt Gotha unterstützt das Vorhaben mit insgesamt 175.000 € (im HHJ 2018 mit 100.000 € und 75.000 € Verpflichtungsermächtigung im Jahr 2019). Der Sportverein erbringt Eigenleistungen in Höhe von 11.821,41 €. Mit 5.000 € unterstützen die Stiftung Deutscher Schützenbund und der Förderverein e. V. für das deutsche Schützenmuseum und die Gründungsstätte Gotha von 1861 des deutschen Schützenbundes mit 20.000 € das Vorhaben.

Voraussetzung für die Genehmigung des Förderantrages seitens des Landes Thüringen ist die Aufnahme des Vorhabens in den Maßnahmeplan zum Sportstättenleitplan der Stadt Gotha. Daher wird dieser Maßnahmeplan in der laufenden Nummer 13 mit der Sanierung des historischen Schießstandes – Schützenhof an der Goldbacher Straße, erweitert.

Ich bitte um Ihre Zustimmung.

Kontakt:

Stadtverwaltung Gotha
Informationsamt
Telefon: 03621 222-234

Anschrift: Historisches Rathaus
Hauptmarkt 1
Telefax: 03621 222-293
E-Mail: presse@gotha.de