gotha.de - :: Service :: Aktuell :: Pressemitteilungen

Pressemitteilung - Detailansicht

14.06.2013, Begegnungen in Gotha zwischen 25 Jahren deutsch-deutscher Städtepartnerschaft

und 50 Jahre Élysée-Vertrag

Lebendige Städtepartnerschaften werden durch das ehrenamtliche Engagement in der Partnerschaftsbewegung gestaltet. Jugendliche, Schüler, Senioren, Vereinsmitglieder, Mitglieder des Gothaer Stadtrates und der Partnerschaftskomitees sowie Vertreter des öffentlichen Lebens bekräftigen die sehr aktiven Städtepartnerschaften zwischen der Residenzstadt Gotha und ihren Partnerstädten. In Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung werden ständig neue Impulse für den Ausbau bestehender Partnerschaften oder Anregungen für weitere Verbindungen gegeben.

Die Vielseitigkeit der Begegnungen zwischen Gothas Partnerstädten machte es möglich, dass die älteste Städtepartnerschaft zur französischen Partnerstadt Romilly-sur-Seine immer noch einen festen Platz im Programm beider Städte einnimmt. Auch das 25-jährige Partnerschaftsjubiläum zwischen Gotha und Salzgitter zeigt, dass Freundschaften und Verbindungen einzelner Gruppierungen unabhängig von Ländergrenzen und politischem Einfluss bestehen und gefestigt werden können.

Die gegenseitigen Austauschprogramme mit den Partnerstädten haben in den letzten Jahren dazu geführt, dass sowohl die kommunale Zusammenarbeit als auch das private Engagement die intensiven Partnerschaften über nationale Grenzen hinweg fördern. Neben den offiziellen Besuchsprogrammen der Stadtverwaltungen wird es zunehmend deutlich, dass durch langjährige Freundschaften Austausche in Eigenorganisation von Schulen, Vereinen und Verbänden, aber auch auf der Basis privater Einladungen stattfinden. Bereits jetzt wird deutlich, dass das Jahr 2013 wiederholt eine besondere Vielseitigkeit an Partnerschaftsbegegnungen beinhaltet, die eine große Lebendigkeit der Städtepartnerschaften bezeugt.

Auftakt des 25-jährigen Städtepartnerschaftsjubiläums mit Salzgitter gaben die Gothaer Karnevalisten während ihrer Prunksitzungen und ein Konzert der Thüringen-Philharmonie in Salzgitter. Weitergeführt wird diese Partnerschaft mit Treffen der Senioren-Union, Freundschaftsspielen von Wacker Gotha und dem Volleyballclub Gotha in Salzgitter. Darüber hinaus besuchen Motorradfahrer aus Salzgitter und der Kulturkreis der niedersächsischen Partnerstadt Gotha. Höhepunkt des Jubiläums wird im Herbst eine Festveranstaltung in Salzgitter mit den Mitgliedern der Stadträte beider Städte sein.

20 Jahre Städtepartnerschaft zwischen Gotha und der amerikanischen Partnerstadt Gastonia waren im April Anlass zu einem Besuch von Vertretern des Gothaer Stadtrates und Mitgliedern des Partnerschaftsvereins in Gastonia. Der langjährige transatlantische Schüleraustausch zwischen Jugendlichen des Arnoldi-Gymnasiums und Jugendlichen in Gastonia ist weiterhin ein Beispiel dafür, dass insbesondere junge Menschen die zukünftigen Träger dieser Beziehungen sein werden. Derzeit sind 10 Schülerinnen und Schüler aus Gastonia bei uns zu Gast.

Jugendbegegnungen sind auch Teil des Schullebens der Oststadt-Regelschule, der Conrad-Ekhof-Schule und des Berufsschulzentrums Gotha-West. Hier werden langjährige Schulpartnerschaften, auch in Verbindung mit Comenius-Projekten, erfolgreich weitergeführt.  

Das Thema deutsch-französische Freundschaft und deutsch-französische Beziehungen gab Anlass für die Ausstellung "De Gaulle - Adenauer" im Neuen Rathaus der Stadt Gotha. Im Oktober dieses Jahres reist eine Gothaer Delegation unter Leitung des Oberbürgermeisters auf Einladung der Stadt Romilly-sur-Seine in die französische Partnerstadt. Nach vorbereitenden Gesprächen zwischen Komiteemitgliedern und Kameraden der Feuerwehren in Romilly und Gotha werden junge Gothaer Feuerwehrleute die Delegation begleiten um den Grundstein für einen festen Austausch zwischen den beiden Feuerwehren zu legen. Beispielgebend hierfür ist der langjährig bestehende Jugendfeuerwehraustausch zwischen Kielce und Gotha.

In diesem Monat reist eine Delegation aus Gotha in die slowakische Partnerstadt Martin und nimmt dort am Stadtfest "Tage der Stadt Martin" teil, bevor es nur drei Wochen später in Gotha heißt: "Ein herzliches Willkommen für unsere Partnerstädte zur Europeade in Gotha". Die jährlich in Gotha stattfindenden "Tage der Partnerstädte" stehen in diesem Jahr ganz im Zeichen des europäischen Gedankens. Nicht nur offizielle Vertreter, auch Musik- und Tanzgruppen werden in Gotha erwartet. Das Kielcer Tanztheater wird zum wiederholten Male das Programm des Festes bereichern. Die Altschützengesellschaft zu Gotha empfängt Schützenbrüder und -schwestern zum Schützenfest in Gotha und hat in diesem Zusammenhang den Spielmannszug aus Salzgitter zur Europeade eingeladen. Erwartet wird ebenfalls die Trachtengruppe Salzgitter-Salder und eine Folkloregruppe aus Kielce. Der Staffelstab der Europeade wird von Gotha an seine polnische Partnerstadt Kielce weitergegeben. Kielce ist dann 2014 der Ausrichter dieses außergewöhnlichen europäischen Festes, das den europäischen Gedanken verdeutlicht - Kennenlernen durch gemeinsame Interessen trotz verschiedener Kulturen und Sprachen. Städtepartnerschaften verbinden auf dem Weg zum vereinten Europa - Gotha ist dabei und hat es dank des Engagements seiner Bürgerinnen und Bürger geschafft, dass diese Partnerschaften alle gesellschaftlichen Bereiche erreicht haben.      

Kontakt:

Stadtverwaltung Gotha
Informationsamt
Telefon: 03621 222-234

Anschrift: Historisches Rathaus
Hauptmarkt 1
Telefax: 03621 222-293
E-Mail: presse@gotha.de