gotha.de - :: Service :: Aktuell :: Pressemitteilungen

Pressemitteilung - Detailansicht

22.09.2022, Auf ein Wort: September 2022

"Gotha glüht" ich glaube dies ist das richtige Thema, was die Menschen in unserer Stadt und in unserem Land bewegt. Die Stimmung ist heiß, aber sie darf kein Feuer entfachen. Alle denken darüber nach, was geschieht, wenn der nächste Winter kommt. Die Stadtwerke Gotha GmbH haben alles getan, was in ihren Kräften steht, um die Versorgung unserer Stadt zu sichern. Wir haben schon vor Jahren für 2023 eingekauft, und wenn unsere Vorlieferanten liefern, ist alles in Ordnung. Aber die Preise steigen.
Niemand muss Angst haben, dass die Wohnung kalt bleibt, aber alle müssen mehr bezahlen. Die Botschaft "Frieren für die Freiheit" unseres Altbundespräsidenten Joachim Gauck kommt bei den Menschen nicht an. Menschen wollen nach getaner Arbeit bescheiden leben und keine Ängste haben. Im "Team Gotha" sind wir tagtäglich um die Zukunft unserer Stadt bemüht, hier wird nicht unüberlegt
und schon gar nicht hektisch gehandelt. Die neue stromeffiziente Straßenbeleuchtung bleibt an, in den Büros und öffentlichen Gebäuden wird es kälter, das Stadt-Bad hat warme Duschen, aber etwas kälteres Wasser im Schwimmbecken. Das sind Maßnahmen, die sparen helfen, aber das Gemeinschaftsleben erhalten. All dies kann aber nur gelten, wenn wir Gas haben und Strom erzeugen dürfen. Strom und Gas müssen für Bürgerinnen und Bürger, aber auch für Unternehmen und Vereine bezahlbar und
berechenbar bleiben. Dafür kämpfen wir.

Ihr

Knut Kreuch

Kontakt:

Stadtverwaltung Gotha
Informationsamt
Telefon: 03621 222-234

Anschrift: Historisches Rathaus
Hauptmarkt 1
Telefax: 03621 222-293
E-Mail: presse@gotha.de