gotha.de - :: Service :: Aktuell :: Pressemitteilungen

Pressemitteilung - Detailansicht

17.02.2022, Auf ein Wort: Februar 2022

"Sieben auf einen Streich" erwischt wohl nur das tapfere Schneiderlein im gleichnamigen Märchen der Brüder Grimm. Doch fast so gut wie dieser fleißige Handwerker ist die Stadt Gotha, denn wir erwischten fünf Partner, um ein gemeinsames Projekt voranzubringen. Glücklich die Stadt, der es gelingt, den Bund, das Land, den Wasser- und Abwasserzweckverband sowie die Stadtwerke an einen Tisch zu bekommen, um die Fichtestraße zu sanieren. Und zwar mit Vollsperrung. Das wird hart! Und viele sind bereits in Sorge, was ich verstehe. In Orten an der B247 wären die Anwohner sicher froh über eine solche Baustelle und die Ruhe vor der Haustür. Ja, es gibt große Umleitungen, aber, wenn der Abwasserkanal in 7 Meter Tiefe in der Straßenmitte liegt, dann bricht rechts und links alles zusammen und es kann nur für Rettungsfahrzeuge der Fahrtbetrieb aufrechterhalten werden! Der Kanal ist kaputt und wenn nichts mehr abfließt, dann werden die Proteste groß. Soweit darf es nicht kommen. Jetzt heißt es sprichwörtlich "Backen zusammenfitzen und Zähne zusammenbeißen – Gotha schaffts!" Danke jedem, der dafür Verständnis hat. Wir werden dafür in 2 Schichten arbeiten und vor Jahresende Verkehrsfreigabe erzielen. Das ist sportlich, doch "Fünf an einem Projekt", die schaffen es.
Dafür arbeitet das "Team Gotha" und

Ihr

Knut Kreuch

Kontakt:

Stadtverwaltung Gotha
Informationsamt
Telefon: 03621 222-234

Anschrift: Historisches Rathaus
Hauptmarkt 1
Telefax: 03621 222-293
E-Mail: presse@gotha.de