gotha.de - :: Rathaus & Politik :: Stadtpolitik :: Wahlen :: Bundestagswahl

Bundestagswahl

Die Bundestagswahl findet nach den Regelungen des Bundeswahlgesetzes (BWG) und der Bundeswahlordnung (BWO) statt. Die Wahlperiode des Bundestages beträgt vier Jahre.

Die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag hat am 24. September 2017 stattgefunden.

Am 26. September 2021 findet die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag statt.

Die Stadt Gotha bildet zusammen mit weiteren Gemeinden und Städten den Wahlkreis

192 Gotha - Ilm-Kreis

Gewählt werden, vorbehaltlich der sich aus dem Bundeswahlgesetz ergebenden Abweichungen, 598 Abgeordnete, davon 299 in den Wahlkreisen und 299 über Landeslisten. Sie werden in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl von den wahlberechtigten Deutschen nach den Grundsätzen einer mit der Personenwahl verbundenen Verhältniswahl gewählt. Jeder Wähler hat zwei Stimmen, eine Erststimme für die Wahl eines Wahlkreisabgeordneten, eine Zweitstimme für die Wahl einer Landesliste.

Wahlhelfer gesucht!

Die Stadtverwaltung Gotha ist auch bei der Durchführung dieser Wahl auf die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Gotha angewiesen.
Wenn Sie bei der Durchführung und Auszählung der Stimmen mitmachen wollen, dann senden Sie uns eine ausgefüllte Bereitschaftserklärung.
Für Ihren Einsatz am Wahltag erhalt die Wahlhelfer eine Aufwandsentschädigung (40,00 € für die Tätigkeit als Wahlvorsteher, je 30,00 € für die weiteren Mitglieder eines Wahlvorstandes).

Bereitschaftserklärung für die Mitarbeit im Wahlvorstand

Öffentliche Bekanntmachungen zur Bundestagswahl

Derzeit liegen keine öffentlichen Bekanntmachungen vor.

Deutsche im Ausland

Deutsche im Ausland (Auslandsdeutsche), die nicht in Deutschland gemeldet sind, werden nicht von Amts wegen in ein Wählerverzeichnis eingetragen. Wollen Auslandsdeutsche an Bundestagswahlen teilnehmen, müssen sie vor jeder Wahl einen schriftlichen Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis stellen.

In das Wählerverzeichnis der Stadt Gotha können Auslandsdeutsche nur eingetragen werden, die vor dem Wegzug aus der Bundesrepublik Deutschland zuletzt in Gotha mit Hauptwohnsitz gemeldet waren.
Der Antrag muss persönlich und handschriftlich von der Antragstellerin bzw. dem Antragsteller unterzeichnet sein und der Gemeinde, im Original übermittelt werden. Eine Übersendung per E-Mail (auch nicht als Anhang im PDF-Format) ist nicht ausreichend.

Der Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis muss spätestens am 21. Tag vor der Wahl (= 5. September 2021) bei der Stadt Gotha - Wahlbüro - , Hauptmarkt 1, 99867 Gotha, Germany eingehen. Die Frist kann nicht verlängert werden.

Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis für im Ausland lebende Deutsche


Weitere Informationen finden auf folgender Seites des Bundeswahlleiter

Deutsche im Ausland

Kontakt:

Stadtverwaltung Gotha 
Wahlbüro
Tel. 03621 222 240 oder - 343

Anschrift: Hauptmarkt  1
99867 Gotha
Fax 03621 222 409
E-Mail: wahlen@gotha.de