gotha.de - :: Rathaus & Politik :: Bürgerservice :: Leistungen A - Z :: Bürgeramt

Wohnung - Ummeldung

Beschreibung / Dienstleistung
Ist die Anmeldung bei Wohnungswechsel innerhalb der Stadt Gotha (siehe auch Wohnung-Anmeldung).

Voraussetzungen

  • Beziehen einer (anderen) Wohnung im Stadtgebiet Gotha
  • Die meldepflichtige Person erscheint persönlich bei der Meldebehörde und bestätigt auf einem entsprechenden Ausdruck die Richtigkeit und Vollständigkeit der bei ihr erhobenen Daten mit ihrer Unterschrift.
    oder
  • Die meldepflichtige Person lässt sich durch eine Person mit entsprechender Vollmacht (s. Dokumente) vertreten. Die bevollmächtigte Person legt ein von der meldepflichtigen Person ausgefülltes und unterzeichnetes Anmeldeformular (s. Dokumente) vor nebst Personalausweis oder Reisepass sowie Wohnungsgeberbestätigung.



Unterlagen


Hinweise

  • Beziehen ist der Beginn der tatsächlichen Benutzung der Wohnung.
  • Ein besuchsweiser Aufenthalt ist kein Wohnungsbezug.
  • Wird ein minderjähriger Einwohner, der bisher mit beiden Eltern in einer Hauptwohnung gelebt hat, von einem Elternteil in eine neue Hauptwohnung umgemeldet, so hat sich die Meldebehörde vorab
    • das Einverständnis des anderen Elternteils mit der Bestimmung der Hauptwohnung durch den ummeldenden Elternteil,
    • eine schriftliche Vereinbarung der Eltern über den Lebensmittelpunkt des Kindes oder
    • eine familiengerichtliche Entscheidung über die Übertragung des alleinigen Aufenthaltsbestimmungsrechts

vorlegen zu lassen. Gleiches gilt, wenn die alleinige oder Hauptwohnung des minderjährigen Einwohners von der Wohnung eines Elternteils in die Wohnung des anderen Elternteils umgemeldet wird.


* Besonderer Hinweis
Sollte der Wohnungsgeber selbst Hauptmieter der betreffenden Wohnung sein, so sind die Bestimmungen des § 540 BGB zu beachten (Gebrauchsüberlassung an Dritte)!
a)    Untermiete – hier überlässt der Hauptmieter dem Untermieter einen Teil der Wohnung zur selbständigen alleinigen Nutzung, meist gegen Entgelt
b)    Einräumung von Mitbesitz – hier räumt der Hauptmieter einer dritten Person den Mitbesitz an der gesamten Wohnung ein, meist gegen Beteiligung an der Gesamtmiete oder ohne Entgelt (z.B. Aufnahme eines Lebensgefährten)
In beiden Fällen (a und b) ist nach § 540 BGB die Erlaubnis des Vermieters erforderlich! Eine Ausnahme gilt lediglich für die Aufnahme von nächsten Familienangehörigen für längere Zeit (nicht besuchsweise). Dazu rechnen Ehegatten, Lebenspartner nach dem LPartG, Kinder und Stiefkinder des Mieters sowie Hausangestellte und Pflegepersonal.
Es ist deshalb angezeigt, dass in solchen Fällen die Wohnungsgeber in der Wohnungsgeberbestätigung zugleich angeben, dass die Erlaubnis des Vermieters für die Einräumung des Mitbesitzes an der gesamten Wohnung (Gebrauchsüberlassung) vorliegt.
Damit können Irritationen und Missverständnisse bereits von vorneherein weitgehend vermieden werden.

Fristen
Die Ummeldung hat innerhalb von zwei Wochen nach Bezug der Wohnung zu erfolgen. Die Bearbeitung der Ummeldung erfolgt in aller Regel sofort abschließend.

Rechtsgrundlagen
Bundesmeldegesetz (BMG)

Dokumente
Anmeldung einer Wohnung
Wohnungsgeberbestätigung
Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten anlässlich eines Umzugs eines minderjährigen Kindes
Vollmacht

Ansprechpartner

Bürgerbüro
Foyer
Telefon: 03621 222-402

Anschrift: Ekhofplatz 24, Neues Rathaus
Telefax: 03621 222-401
E-Mail: buergerbuero@gotha.de

Logo der Residenzstadt Gotha

Kontakt:

Stadtverwaltung Gotha
Bürgeramt
Telefon: 03621 222-701

Anschrift: Neues Rathaus
Ekhofplatz 24
Telefax: 03621 222-703
E-Mail: amt30@gotha.de