gotha.de - :: Rathaus & Politik :: Bürgerservice :: Leistungen A - Z :: Bürgeramt

Sperrzeiten

Sperrzeiten für Feste und Veranstaltungen

Beschreibung / Dienstleistung
Antragsbearbeitung zwecks Verlängerung, Verkürzung oder Aufhebung von Sperrzeiten nach dem Thüringer Gaststättengesetz.

Die Sperrzeit beginnt gem. § 5 ThürGastG für:

  • Vergnügungsplätze, Veranstaltungen nach § 60a der Gewerbeordnung, Schaustellungen, unterhaltende Vorstellungen sowie Musikaufführungen und sonstige, nicht unter den Nummern 2 oder 3 genannte Lustbarkeiten, Betriebe und Veranstaltungen im Freien und in Festzelten unter freiem Himmel um 22:00 Uhr,
  • Theater- oder Filmvorführungen im Freien und in Festzelten unter freiem Himmel um 24:00 Uhr,
  • Biergärten, Wirtschaftsgärten und von der Nutzung für den Betrieb von Gaststätten mitumfasste Freiflächen sowie sonstige Gaststätten im Freien und in Festzelten unter freiem Himmel um 1:00 Uhr.

Auf schriftlichen Antrag ist es möglich, die Sperrzeit hinauszuschieben. Einen Rechtsanspruch hierauf gibt es nicht.

Unterlagen

  • Antrag auf Hinausschiebung der Sperrzeitverkürzung
  • Lageplan der Veranstaltung – mit Zeichnung der Ausrichtung der Musikanlage und Boxen
  • Leistungsdaten der Musikanlage


Fristen

Mind. vier Wochen vor Inanspruchnahme der Sperrzeitverkürzung.


Gebührentatbestand
Gebühr 30,00 Euro bis 500,00 Euro abhängig von der Dauer der Verkürzung (Tage, Stunden)

Rechtsgrundlagen
Gaststättengesetz (GastG) § 18 i. V. m.
Thüringer Gaststättengesetz (ThürGastG) § 5


Formular
Antrag auf Erteilung einer Sperrzeitverkürzung

Ansprechpartner

Frau Ollarius
Telefon: 03621 222-721

Anschrift: Ekhofplatz 24, Neues Rathaus
Telefax: 03621 222-703
E-Mail: gewerbe@gotha.de

Logo der Residenzstadt Gotha

Kontakt:

Stadtverwaltung Gotha
Bürgeramt
Telefon: 03621 222-701

Anschrift: Neues Rathaus
Ekhofplatz 24
Telefax: 03621 222-703
E-Mail: amt30@gotha.de