gotha.de - :: Leben in Gotha :: Natur, Umwelt & Klimaschutz :: Parks & Grünflächen :: Arnoldipark

Arnoldipark

Der Arnoldipark im Herbst
Der Arnoldipark im Herbst

Der Arnoldipark ist ein Landschaftspark, welcher auf den Krahn- / Galberg von der Familie Arnoldi angelegt wurde. Dieser ehemalige Landschaftspark wurde in den letzten 100 Jahren forstwirtschaftlich genutzt. Man kann an vielen Stellen die Strukturen eines englischen Landschaftsparks noch erkennen. Für Wiederauflebung des Arnoldiparks können die alten Parkgrenzen zum Teil nicht mehr verwendet werden. Ein Teil des ehemaligen Areals sollte jedoch einer extensiven, regelmäßigen Pflege unterzogen werden und somit wieder einen Landschaftspark entstehen lassen.

Der Arnoldipark beginnt mit einer Freifläche mit altem Baumbestand in der Sonneborner Straße, welche in der Vergangenheit als "Bleichwiesen" bezeichnet wurde. Die Sonneborner Straße begrenzt die Fläche in nordöstlicher Richtung und schließt mit dem Bürgerturm als nördlichsten Punkt ab. In der Hälfte des Weges liegt südlich der Müllertempel mit einer herrlichen Aussicht in die Klinge und Landschaft. Südwestlich ist das Areal vom Berggartenweg begrenzt. Innerhalb dieser Flächen findet man Streuobstwiesen in der Klinge und südlich des Bürgerturms. Am Übergang von der Streuobstwiese in der Klinge und den bewaldeten Teil des Parks ist das Ginkgorondell hieran anschließend ist der Goldfischteich mit dem Lüderitzbrunnen ist ebenfalls ein markanter Punkt innerhalb des Arnoldipark. Der Berggarten mit einem Spielplatz, dem Gärtnerhäuschen und der Gaststätte bilden das Zentrum des Parks.

Kontakt:

Stadtverwaltung Gotha
Garten-, Park- und Friedhofsamt
Telefon: 03621 222-470

Anschrift: Verwaltungsgebäude
Remstädter Weg 12
Telefax: 03621 222-485
E-Mail: gartenamt@gotha.de