gotha.de - :: Leben in Gotha :: Bürgerengagement, Ehrenamt, Projekte :: Kurd-Laßwitz-Stipendium :: Katharina Müller 2020

Katharina Müller 2020

Katharina Müller ist Kurd-Laßwitz-Stipendiatin 2020

Katharina Müller ist Kurd-Laßwitz-Stipendiatin 2020, Foto: Lutz Ebhardt
Katharina Müller ist Kurd-Laßwitz-Stipendiatin 2020, Foto: Lutz Ebhardt

Bereits seit dem Jahr 2008 vergibt die Residenzstadt Gotha jährlich mit dem "Kurd-Laßwitz-Stipendium" einen Stadtschreiberpreis für Kinder- und Jugendbuchautoren. Nach Ausschreibung des mit insgesamt 5.000 Euro dotierten Stipendiums für den Zeitraum vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 2020, hat die Jury die Berlinerin Katharina Müller zur nächsten "Kurd-Laßwitz-Stipendiatin der Residenzstadt Gotha" berufen.

Katharina Müller hat in Frankreich, England und in Berlin studiert. Ihr Studienpraktikum absolvierte sie in Kamerun, wo sie mit jungen Frauen zusammen ein Reclam-Heft in französischer Sprache entwickelte. Sie hat Romane zu den Themen häusliche Gewalt und Frauenwahlrecht in England geschrieben und arbeitet gerade an einem Jugendbuch zum Thema Umweltschutz.

Wenn sie nicht als Autorin oder Dolmetscherin beschäftigt ist, malt oder liest sie und ist sehr gern in Gotha und Umgebung mit dem Fahrrad unterwegs.

Kolumnen von Katharina Müller

10.10.2020, "Das Musikhaus ließ sich nicht mehr halten"

Stadtschreiberin Katharina Müller beleuchtet in ihrer letzten Kolumne den Abschied eines Geschäftes der Gothaer Innenstadt  mehr...

26.09.2020, Zwei, die Gotha klüger machen

Gotha, Du hast es besser! In meinem Stadtviertel zu Hause in Berlin kenne ich kein einziges Antiquariat. Hier in Gotha dagegen gibt es zwei: Andreas Zinks Bücherstube, die, einige Ortwechsel inklusive, seit 1990 existiert, hat...  mehr...

19.09.2020, Von der Puppenfabrik zur Öko-Oase

Stadtschreiberin Katharina Müller ist im ehemaligen Firmensitz von Kämmer und Reinhard in Waltershausen unterwegs  mehr...

12.09.2020, "Wir gehen gerne mit euch den ersten Schritt": Talisa e. V.

In der Fußgängerzone sitzt heute Morgen, wie vom Himmel geplumpst, ein hagerer Mann in den mittleren Jahren, der die Passanten um Geld bittet. Ich spreche ihn an: Er antwortet auf Ungarisch. Ein Freund erzählt mir von Talisa e....  mehr...

05.09.2020, "Ein nicht perfektes, aber wirklich charmantes Viertel"

Jörg Bischoff, der Stadtteilarbeiter, und ich sind zu einem Stadtteilspaziergang verabredet. Wir treffen uns am Wandgemälde des Gothaer Künstlers Sokar Uno am Haus der kommunalen Baugesellschaft an der Humboldtstraße, das die...  mehr...

29.08.2020, Stadtschreiberin Katharina Müller über christliches Leben in Gotha-West: Pastorin Uta Liebe und die Versöhnungskirche

Heute radele ich westwärts. Vor der Versöhnungskirche empfängt mich Pastorin Uta auf der Terrasse. Sie ist selbst in einem evangelischen Pfarrhaus aufgewachsen, studierte in Jena und begann im Ostthüringschen Greiz als Pfarrerin....  mehr...

22.08.2020, Stadtschreiberin Katharina Müller weiß, wo sie sich Rat zu Gothaer Themen holen kann

Matthias Wenzel, Chronist und CitoyenWenn ich eine Information über die Geschichte Gothas benötige, die sich nicht mal rasch "ergoogeln" lässt, spaziere ich von meiner Stipendiatenwohnung aus über den Hof ins Hinterhaus, wo sich...  mehr...

Treffer 1 bis 7 von 27
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-27 Nächste > Letzte >>

Kontakt:

Stadtverwaltung Gotha
Referat für Presse, Öffentlichkeitsarbeit, Städtepartnerschaft und Kultur
Telefon: 03621 222-234

Anschrift: Historisches Rathaus
Hauptmarkt 1
Telefax: 03621 222-293
E-Mail: presse@gotha.de