gotha.de - :: Leben in Gotha :: Bürgerengagement, Ehrenamt, Projekte :: Bäume für Gotha :: Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen

Warum braucht Gotha neue Bäume?

Heimische Bäume, die am Straßenrand wachsen, haben oftmals ein schweres Los. Parkende Autos, eine hohe Zufuhr von Kohlenstoffdioxid, hohe Temperaturen durch angestaute Hitze, Exkremente von Hunden und oftmals eingeschränkter Platz in der Baumscheibe stellen den Baum vor so manche Herausforderung. Dennoch sind Bäume gerade straßenbegleitend sehr wichtig. Sie nehmen Stickstoff und Stäube auf, beschatten Gehwege und Fahrbahnen und sorgen für ein ausgeglichenes Klima.

Welche Baumarten werden gepflanzt?

Es werden vorwiegend Bäume wie Ahorn, Linde, Mehlbeere, Rotdorn und Platane gepflanzt. An einzelnen Standorten ist die Pflanzung von Eichen und Kastanien vorgesehen. Die an einem Standort mögliche Baumart können Sie anhand der Karte erkennen.

Kann ich einen Standort für die Pflanzung eines Baumes vorschlagen?

Die Standorte für die gespendet werden kann, wurden nach verschiedenen Kriterien wie z.B. Größe des Baumes, Größe der vorhandenen Baumscheibe, bereits vorhandene Bepflanzung in der Umgebung, sorgfältig ausgewählt. Bitte schauen Sie in der Liste nach, ob Ihnen einer der angegebenen Standorte zusagt.

Wann wird gepflanzt?

Die Pflanzung von Bäumen erfolgt zweimal im Jahr, jeweils im Frühjahr und Herbst.

Warum werden Straßenbäume gefällt?

Die Stadt Gotha ist für alle Bäume, die sich auf ihren Grundstücken befinden, verantwortlich. Das sind insgesamt circa 17.000 Bäume. Diese Bäume werden jährlich durch Baumsachverständige kontrolliert. Hat ein Baum sein physiologisches Alter erreicht oder ist er durch Krankheiten- und Pilzbefall geschwächt oder abgestorben, so muss der betroffene Baum aus Verkehrssicherheitsgründen gefällt werden.

Warum benötigt die Stadt Gotha die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger für die Pflanzung der Bäume?

Jedes Jahr müssen aus Verkehrssicherungsgründen in Gotha Bäume gefällt werden. Aufgrund enger Kassenlagen besteht derzeit leider noch ein Defizit zwischen Fällungen und Pflanzungen von Bäumen. Hier benötigen wir die Unterstützung von Gothas Bürgerinnen und Bürgern. Helfen Sie uns Gotha im neuen Grün erstrahlen zu lassen.

Woher weiß ich, dass meine Spende ausschließlich für die Pflanzung von Bäumen eingesetzt wird?

Die von Ihnen gespendeten Gelder sind zweckgebunden und können somit nur für den Zweck der Pflanzung des Baumes verwendet werden. Bis zur Pflanzung wird das Geld auf einem Verwahrkonto verbucht und nach Rechnungslegung der Pflanzung aus selbigem auch bezahlt.

Was passiert, wenn der gespendete Baum trotz Pflege eingeht?

In den ersten drei Jahren benötigt ein neu gepflanzter Baum besonders viel Pflege. Deshalb beinhaltet die Pflanzung des Baums immer eine dreijährige Fertigstellungs- und Entwicklungspflege. Das heißt, dass der Baum in dieser Zeit von der Fachfirma gegossen und gedüngt wird. Die mit der Pflege beauftragte Firma übernimmt in dieser Zeit die Haftung falls ein Baum eingehen sollte und ersetzt diesen bei Notwendigkeit. Nach den drei Jahren wird die Pflege von den Mitarbeitern des Garten-, Park- und Friedhofsamtes durchgeführt. Sollte der Baum z.B. durch Befall mit Schädlingen, Pilzen oder durch den Eintrag von Salzen und Exkrementen abgängig sein, so wird er durch die Stadt Gotha ersetzt.

Wie können Sie helfen?

Die Pflanzung eines Straßenbaumes kostet inklusive einer 3-jährigen Fertigstellungs- und Entwicklungspflege circa 1.300 €. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Stadt Gotha neue Straßenbäume zu pflanzen.

So können Sie spenden

Baumkarte

Standorte der Bäume in Gotha, für die gespendet werden kann oder bereits gespendet wurde.

Zur Baumkarte

Kontakt:

Stadtverwaltung Gotha
Gartenamt
Ansprechpartner: Frau Mikolajczak
Telefon: 03621 222-470

Anschrift: Remstädter Weg 12
99867 Gotha
Telefax: 03621 222-485
Mail: gartenamt@gotha.de

Aktueller Spendenstand:

Spendenstand zum 20.05.2022:
53.780,00 Euro
für Bäume für Gotha