gotha.de - :: Wirtschaft & Arbeit :: Projekte :: FORUM Gesundheits- und Sozialwirtschaft

FORUM Gesundheits- und Sozialwirtschaft

Gothaer Gesundheits- und Sozialwirtschaft trifft sich

 

Für den 17. Februar 2016 hat Oberbürgermeister Knut Kreuch Vertreter der Branche in den Bürgersaal des Historischen Rathauses zum Thema ambulante ärztliche Versorgung in der Kreisstadt eingeladen.

 

Gemeinsam mit der in Gotha ansässigen Gobi, einer privaten medizinischen Fachschule, werden aktuelle Themen erörtert. Ziel ist es, eine Kommunikationsplattform zwischen Rathaus und Arztpraxen zum Nutzen aller aufzubauen.

 

Auf der Tagungsordnung stehen Redebeiträge eines Vertreters der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringens zum Stand der ambulanten ärztlichen Versorgung in der Stadt Gotha sowie eines Vertreters des Thüringer Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie zu den Möglichkeiten des Landes im Rahmen der Gesetzgebung auf die Sicherstellung der ambulanten medizinischen Versorgung einzuwirken.

 

Ausgangspunkt ist eine Studie zum Thema Altern im Wandel, die das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend veröffentlicht hat.

 

Die Bevölkerung wird immer älter und die Firmen brauchen fitte Beschäftigte, die immer länger im Berufsleben stehen dürfen und müssen.

 

Der Wirtschaftsstandort entwickelt sich positiv. Zunehmend müssen Fachkräfte aus anderen Teilen der Bundesrepublik angeworben werden, die dann im besten Fall auch mit Familie nach Gotha ziehen. Die brauchen dann auch einen neuen Hausarzt…

 

Für die ältere Generation ist die Stadt auf Grund ihre Angebote im Kultur- und Freizeitbereich, der kurzen Wege, der ÖPNV-Infrastruktur, des zunehmend guten Angebotes barrierefreier betreuter Wohnformen und nicht zuletzt der medizinischen Versorgung interessant. Der Trend geht vom Haus im Grünen in die Stadt.

 

Zeit zum Diskutieren und zum Fragenstellen ist ebenfalls eingeplant.

 

Um Anmeldung wird gebeten.

 

 

Kontakt:
Referat für Wirtschaftsförderung, Martina Grauel, Tel. 03621 222 825, Fax 03621- 222 503 grauel.wirtschaft@gotha.de

Tagesordnung

 

Mittwoch, 17.Februar 2016,  14 bis ca.17 Uhr

Bürgersaal, Historisches Rathaus Gotha, Hauptmarkt 1

 

1.         Eröffnung und Begrüßung

Herr Knut Kreuch, Oberbürgermeister der Stadt Gotha

 

2.         Neue Familienmodelle

Ergebnisse der Studie „Altern im Wandel“ des Bundesministeriums für Familien, Senioren,           Frauen und Jugend
Herr Sebastian Buntin, Geschäftsführer der Gobi Gothaer   Bildungsgesellschaft mbH,

 

3.         Die ambulante ärztliche Versorgung in Gotha -
Ist-Zustand, Perspektive und Ansätze für kommunalpolitische Aktivitäten

Herr Veit Malolepsy, Leiter Stabstelle Kommunikation/Politik der    Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen

 

PAUSE


4.         Möglichkeiten des Landes Thüringen zur Sicherstellung der ambulanten             medizinischen Versorgung im Rahmen der Gesetzgebung

Weichenstellung für die Zukunft der ambulanten medizinischen Versorgung

Herr Peter Kruchen, Referatsleiter Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales,   Gesundheit, Frauen und Familie (TMASGFF)

 

5.         Anfragen und Diskussion


und anschließende Gesprächsrunden im Foyer.

 

Eine Veranstaltung des Referats für Wirtschaftsförderung Gotha in Kooperation mit der Gobi - Gothaer Bildungsgesellschaft mbH. Wir danken den Referenten für Ihre Unterstützung.

Kontakt

Stadtverwaltung Gotha
Referat für Wirtschaftsförderung
Referatsleiter: Herr Harz
Telefon: 03621 222-823

Anschrift: Neues Rathaus
Ekhofplatz 24
Telefax: 03621 222-503
wirtschaftsfoerderung@gotha.de

Sprechzeiten

Montag 09 - 12 Uhr
Dienstag 13 - 16 Uhr
Donnerstag 09 - 12 und 13 - 18 Uhr
Freitag 09 - 12 Uhr
und jederzeit nach tel. Vereinbarung

Newsletter anmelden

Newsletter

Imagebroschüre

Imagebroschüre Wirtschaftsstandort Gotha durchblättern