gotha.de - :: Wirtschaft & Arbeit :: Kultur- und Kreativwirtschaft :: Film und Fernsehen :: Drehorte in Gotha

Bäder in Gotha

3D-Innenansicht vom historischen Stadt-Bad, Grafik: Badbetreibung Gotha GmbH
3D-Innenansicht vom historischen Stadt-Bad, Grafik: Badbetreibung Gotha GmbH

Das Stadt-Bad Gotha ist gem. § 2 Abs. ThürDSchG Einzeldenkmal und somit Bestandteil des Thüringer Denkmalbuches. Das Gebäude wurde im Ensemble mit der dahinter liegenden Arnoldie-Schule zwischen 1907 und 1909 nach Plänen von Stadtbaurat Wilhelm Goette (1873-1927) im späten Jugendstil errichtet.

Es handelt sich um eine weitgehend symmetrische Anlage, in deren Mittelbau sich die Schwimmhalle befindet. In den Seitenflügeln waren Wannenbadanlage und Sauna untergebracht. Das Gebäude besitzt eine dekorative Jugendstilfassade aus Sandstein mit plastischen Motiven, geschwungener Treppe und schmiedeeisernen Geländern.

Im Inneren waren glasierte Wandfliesen, Mosaikböden, Geländer und Bleiverglasungen vorhanden, welche zu großen Teilen denkmalgerecht saniert und wiederverwendet wurden. Die Sanierung des alten Stadt-Bades wurde im Frühjahr 2014 abgeschlossen.

Neben dem alten Stadt-Bad gibt es in Gotha noch ein Freibad.

Kontakt:

Badbetreibung Gotha GmbH
Geschäftsführer Matthias Scholz
Telefon: 03621/222-412

Anschrift: Hauptmarkt 2-3
99867 Gotha
m.scholz@stadt-bad-gotha.de