gotha.de - :: Service :: Aktuell :: Pressemitteilungen

Pressemitteilung - Detailansicht

21.12.2017, Ziele erreicht, solide Haushaltsbasis geschaffen und neue Herausforderungen für 2018 anvisiert

Oberbürgermeister Knut Kreuch hatte für das Jahr 2017 sieben große Ziele formuliert, die nicht nur erfolgreich gemeistert wurden, sondern mit vielen weiteren positive Entwicklungen eine tolle Gothaer Jahresbilanz ergeben.

Der Bebauungsplan für das neue Gewerbegebiet Gotha-Süd ist auf dem Weg in den Stadtrat. Die Eröffnung des Mehrgenerationenhauses im Lucas-Cranach-Haus am Hauptmarkt, der Neubau der Mühlhäuser Straße, die Anschaffung der neuen Feuerwehr-Drehleiter, die Einrichtung des Kulturhauses als dauerhafte Spielstätte des Art der Stadt e.?V., die Grundsteinlegung für den Turnhallenneubau der Reyerschule, die Fertigstellung der Hauptstraße in Gotha-Sundhausen und die Einweihung des neuen Dorfgemeinschaftshauses in Gotha-Uelleben, können auf der Haben-Seite verbucht werden.

Darüber hinaus erinnern sich viele Gothaerinnen und Gothaer an ein besonders gelungenes Gothardusfest, an ein farbenfrohes Fahnenschwingertreffen und an ein wieder vielbesuchtes „Gotha glüht“, bei wunderbarem Herbstwetter.

Wirtschaftlich beweisen 15,7 Millionen Euro Gewerbesteuer-einnahmen in diesem Jahr die starke Entwicklung der in Gotha ansässigen Unternehmen und die Leistungen der über 20.000 Beschäftigten in der Residenzstadt. Die Erweiterung der Straub OHG, die Neuansiedelung der Westfalia Mobil GmbH oder die Standortinvestition des Phoenix Pharmahandel von 20 Millionen Euro sind drei Beispiele im erfolgreichen Wirtschaftsjahr 2017.

Auf dieser Basis hat der Stadtrat in seiner letzten Sitzung den Haushaltsplan der Stadt Gotha für das Jahr 2018 beschlossen. Dieser verfügt über ein Gesamtvolumen von rund 90 Millionen Euro. Davon werden in 2018 u. a. insgesamt 15 Millionen Euro Kreisumlage, 6.75 Millionen Euro für freiwillige Leistungen sowie 4.1 Millionen Euro für Straßen, Wege und Plätze und der weitere Schuldenabbau finanziert.

Gleich zu Beginn des Jahres steht die nächste Oberbürgermeister-Sprechstunde auf dem Programm. Am 31. Januar 2018, sind die Bürgerinnen und Bürger aller Stadt- und Ortsteile zur Einwohnerversammlung in den Bürgersaal des Rathauses eingeladen. Dort wird Oberbürgermeister Knut Kreuch mit dem Team der Stadtverwaltung über die Vorhaben des neuen Jahres informieren, Bürgeranfragen beantworten und die Entwicklungsperspektive in der Parkstraße vorstellen. Die Gothaerinnen und Gothaer werden auch zu ihrer Meinung hinsichtlich der Sanierung des Hauptmarktes befragt. Pflasterproben für den Straßen- und Gewegbereich sind bereits in Höhe Hauptmarkt 19 verlegt worden.

Im Jahresverlauf stehen dann wieder zahlreiche neue Investitionen auf dem Programm, so zum Beispiel der Start der Ausschreibungen für den Bau eines neuen Kindergartens, die Fertigstellung der Friedrichstraße, die Sanierung der Uelleber Straße, der Bau der Oberen Markstraße in Gotha-Uelleben oder die Platzgestaltung des Angers im Ortsteil Gotha-Sundhausen.

Der Kalender der KulTourStadt Gotha weißt darüber hinaus mit über 260 kulturellen Ereignissen eine Vielzahl von Veranstaltungen für das kommende Jahr aus, das nicht nur damit viel zu bieten haben dürfte. Mit einer lang erwarteten Ausstellung des Schiele-Museums im KunstForum begehen wir 2018 das 25-jährige Städtepartner-schaftsjubiläum Gotha-Gastonia und im Herbst mit einer musikalischen Veranstaltung die dann 30-Jährige Partnerschaft zwischen Gotha und Salzgitter.

Newsletter Stadt Gotha

Mit dem Infoservice erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen aus dem Rathaus der Residenzstadt.

Jetzt anmelden

Kontakt:

Stadtverwaltung Gotha
Referat für Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 03621 222-234

Anschrift: Historisches Rathaus
Hauptmarkt 1
Telefax: 03621 222-293
E-Mail: presse@gotha.de