gotha.de - :: Service :: Aktuell :: Pressemitteilungen

Pressemitteilung - Detailansicht

06.02.2014, Veranstaltungen der Stadtbibliothek im Winterpalais

Feierliche Eröffnung des "Hanns-Cibulka-Saales" mit Wulf Kirsten und Oberbürgermeister Knut Kreuch

Hanns Cibulka, der große Sohn der Stadt Gotha, leitete 30 Jahre lang die Stadtbibliothek. Als Lyriker, Erzähler und Tagebuch-Autor hat er das kulturelle Leben Gothas mitgeprägt. Ihm zu Ehren wird am Mittwoch, den 2. April 2014, um 17.00 Uhr, der Veranstaltungssaal in der Stadtbibliothek offiziell nach ihm benannt. Die Eröffnung wird durch Oberbürgermeister Knut Kreuch und den Lyriker Wulf Kirsten vorgenommen. Eingang zur Veranstaltung erfolgt über den Philosophenweg. Der Eintritt ist frei.

Ein Stuntman berichtet aus seinem aufregenden Leben (Sonntag, 6. April 2014, 14.00 Uhr)
Vier Tage später ist Thomas K. Katzmann mit seinem Buch "Die 13 Leben des Katze - Erzählungen eines Stuntman" zu erleben. Er bietet eine Lesung mit kleinen Adrenalinstößen! Das sind 13 Geschichten, in denen die „Katze“ aus dem aufregenden Leben eines Stuntman berichtet. Die "Katze" ist einer der gefragtesten Stuntmen Deutschlands. Einer von denen, die für die großen Stars den Kopf hinhalten und die atemberaubendsten Szenen am Filmset mitgestalten. Katzmann ist aber nicht nur ein Profi am Set, er ist auch ein großartiger Erzähler. Wie fühlt man sich, wenn man kopfüber in einem brennenden Autowrack bewegungslos auf sein Team warten muss? Was passiert, wenn ein winziges Detail in der Vorbereitung übersehen wurde und wie wichtig ist das Vertrauen in die Kollegen. Die Geschichten sind in einem atemberaubenden Tempo erzählt, es gibt aber immer wieder auch emotionale Momente. Immer wieder wird der Leser hautnah und mit den Augen des Autors in die abenteuerliche und gefährliche Welt der Stunts hineingezogen. Thomas Katzmann plaudert aus dem explosiven Nähkästchen und lässt den Leser hinter die Kulissen eines äußerst aufregenden Berufs blicken. Die Veranstaltung findet am Sonntag, 6. April 14.00 Uhr im Hanns-Cibulka-Saal der Stadtbibliothek Gotha (Eingang Philosophenweg) statt. Karten für 7 € sind in der Tourist-Information Gotha, Hauptmarkt 33 erhältlich. (Abendkasse 9 €)

Lesung mit Katrin Schmidt (Dienstag, 8. April 2014, 19.30 Uhr)
Im letzten Jahr wurde die aus Gotha stammende Autorin mit dem Thüringer Literaturpreis ausgezeichnet. Thüringens Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Christoph Matschie, gratulierte: "Kathrin Schmidt ist eine der wichtigsten und originellsten literarischen Stimmen ihrer Generation. Mit ihrer Fantasie, ihrer Freude an Wortspielen und einer kraftvollen sinnlichen Sprache hat sie ihrer Literatur einen hohen künstlerischen Wert verliehen." Am Dienstag, dem 8. April 2014 um 19.30 Uhr ist die Autorin in der Stadtbibliothek Gotha zu Gast und liest aus ihren Gedichten und Texten. Die Veranstaltung findet im Hanns-Cibulka-Saal der Stadtbibliothek Gotha (Eingang Philosophenweg) statt. Karten für 7 € sind in der Tourist-Information Gotha, Hauptmarkt 33 erhältlich. (Abendkasse 9 €).

Martin Jankowski: Die Lust eine weiße Fläche zu berühren (Freitag, 11. April 2014, 19.30 Uhr)
Von Gotha über Leipzig, Florenz, London und Helsinki bis nach Jakarta, Bali oder Westpapua und weiter nach Rio oder Santiago führte die Literatur den Schriftsteller Martin Jankowski. In seinen Texten, egal ob Erzählungen oder Gedichte, beobachtet er die Umbrüche, in denen sich unsere Welt befindet und sucht nach dem bleibenden Menschlichen. Seine Lesung führt uns durch seine Texte und Bücher und hält auch die eine oder andere kleine Gothaer Anekdote bereit. "Martin Jankowski gehört zu den interessantesten Stimmen einer neuen Generation ostdeutscher Schriftsteller." (Carolyn Wyatt, BBC London)  
Martin Jankowski, geboren 1965 in Greifswald und aufgewachsen in Gotha, veröffentlichte zahlreiche Songs, Gedichte, Kurzerzählungen, Essays, Sachbücher und einen Roman. Seine Texte wurden in 14 Sprachen übersetzt und erhielten Auszeichnungen wie den Jahrespreis für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte (DVLG 1998) oder das Alfred-Döblin-Stipendium der deutschen Akademie der Künste (2006). Jankowski ist regelmäßig auf internationalen Festivals zu Gast, er leitet internationale Kulturprojekte, die Berliner Literarische Aktion und ist Gastgeber literarischer Salons. Seit 1995 lebt er als freier Autor in Berlin. Am Freitag, 11. April 19.30 Uhr ist der Autor in der Stadtbibliothek Gotha zu Gast. Die Veranstaltung findet im Hanns-Cibulka-Saal der Stadtbibliothek Gotha (Eingang Philosophenweg) statt. Karten für 7 € sind in der Tourist-Information Gotha, Hauptmarkt 33 erhältlich. (Abendkasse 9 €)

Welttag des Buches am 23. April: Der große Lyriker Wulf Kirsten liest aus seinen Werken (23. April 2014, 19.30 Uhr)
Wulf Kirsten ist in der Nachfolge Johannes Bobrowskis und Peter Huchels einer der großen Dichter in deutscher Sprache. Am 21. Juni 1934 in Klipphausen (Sachsen) geboren und, feiert er in diesem Jahr seinen 80. Geburtstag. Anlass genug, diesen großen Dichter nach Gotha einzuladen.
Nach der Oberschule in Meißen absolvierte er zunächst eine kaufmännische Lehre, bevor er Buchhalter und Sachbearbeiter in einer Konsumgenossenschaft wurde. Von 1957 bis 1960 besuchte Wulf Kirsten die Arbeiter- und Bauernfakultät in Leipzig und studierte dort von 1960 - 1964 Deutsch und Russisch für das Lehramt. Nach dem Pädagogikstudium arbeitete er kurze Zeit als Lehrer. Zwischen 1965 und 1987 war er Lektor beim Aufbau-Verlag in Weimar. Seit 1987 lebt Wulf Kirsten als freier Schriftsteller in Weimar. Die Veranstaltung findet am 23. April 2014, um 19.30 Uhr im Hanns-Cibulka-Saal der Stadtbibliothek Gotha (Eingang Philosophenweg) statt. Karten für 7 € sind in der Tourist-Information Gotha, Hauptmarkt 33 erhältlich (Abendkasse 9 €).

Newsletter Stadt Gotha

Mit dem Infoservice erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen aus dem Rathaus der Residenzstadt.

Jetzt anmelden

Kontakt:

Stadtverwaltung Gotha
Referat für Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 03621 222-234

Anschrift: Historisches Rathaus
Hauptmarkt 1
Telefax: 03621 222-293
E-Mail: presse@gotha.de