gotha.de - :: Service :: Aktuell :: Pressemitteilungen

Pressemitteilung - Detailansicht

12.02.2018, Oberbürgermeister zeichnete Karnevalisten mit dem "Goth‘schen Narrenorden" für ihr ehrenamtliches Engagement aus

Oberbürgermeister Knut Kreuch hat 2007 den Goth’schen Narrenorden gestiftet, um herausragende närrische Persönlichkeiten zu ehren, die durch ihre vielseitigen Initiativen in besonderer Weise zur Förderung des karnevalistischen Brauchs in Gotha beitragen. In diesem Jahr wurden Dr. Anett Wietschel, Konstantin Strensch und Kerstin Wabersich mit dem Goth’schen Narrenorden ausgezeichnet.

Dr. Anett Wietschel ist eine unverzichtbare Stütze des CA CU BA GO SI e. V. wenn es um die Arbeit mit dem Kinder- und Jugendballett geht. Unermüdlich arbeitet sie mit an der Choreographie, an der Umsetzung derselben in den Proben und bei der Betreuung der "Hüpferlinge“ während der Veranstaltungen. Darüber hinaus ist sie mit von der Partie wenn es darum geht, dem „Menscherfasching“ zum Erfolg zu verhelfen. Sie ist eine der Aktiven, die vornehmlich hinter den Kulissen wirken, ohne die der Verein aber ein ganzes Stück Arbeit mehr auf anderen Schultern verteilen müsste.

Konstantin Strensch von der Gothaer Karnevalsgemeinschaft 1969 e. V. hat die Faschingsparty in Gothas Stadthalle mit ins Leben gerufen. Seit zwei Jahren hat er auch besondere Verantwortung übernommen und wurde in den Vorstand gewählt. Sein Aufgabengebiet ist die Technik und die Organisation in und um die Veranstaltungsorte. Er belebt auch die neuen Medien immer wieder mit aktuellen Beiträgen. Alle Mitglieder des Faschingsvereins sind froh, Konstantin Strensch in ihren Reihen zu wissen.

Kerstin Wabersich ist seit Anfang der 80er Jahre Mitglied im Uelleber Faschings Club e. V.. Begonnen hat sie als Prinzengardemädchen. Sie ist auch heute noch als "Hexe" in der "Hexentanzgruppe" aktiv. Kerstin Wabersich übt seit Jahren die wichtige Funktion des Protokollführers im Verein aus. Besonderes organisatorisches Geschick beweist sie jedes Jahr bei der Abwicklung des Kartenverkaufes. Vergessen darf man natürlich auch nicht ihre Aktivitäten beim Umbau des Dorfgemeinschaftshauses.

Newsletter Stadt Gotha

Mit dem Infoservice erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen aus dem Rathaus der Residenzstadt.

Jetzt anmelden

Kontakt:

Stadtverwaltung Gotha
Referat für Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 03621 222-234

Anschrift: Historisches Rathaus
Hauptmarkt 1
Telefax: 03621 222-293
E-Mail: presse@gotha.de