gotha.de - :: Service :: Aktuell :: Pressemitteilungen

Pressemitteilung - Detailansicht

31.12.2017, Feuerwehrreport: Zimmerbrand in der Juri-Gagarin-Straße

Zimmerbrand in der Juri-Gagarin-Straße

Zimmerbrand in der Juri-Gagarin-Straße

Am Sonnabend, den 30.12.2017, ereignete sich aus bislang unbekannter Ursache gegen 17:10 Uhr ein Zimmerbrand im 3. Obergeschoss einer Wohnung eines Mehrfamilienwohnhauses in der Juri-Gagarin-Straße in Gotha.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen bereits die Flammen aus einem Fenster straßenseitig des Gebäudes. Zu dieser Zeit war unklar, ob sich noch jemand im Gebäude befindet. Sofort wurde durch die Polizei eine Räumung des betroffenen Gebäudebereiches eingeleitet und ein erster Angriffstrupp der Feuerwehr ging über das Treppenhaus unter schwerem Atemschutz zur Brandbekämpfung vor.

Alle evakuierten Personen wurden zunächst neben dem Wohnhaus gesammelt und im weiteren Einsatzverlauf in eine nahe gelegene Turnhalle einer Berufsschule gebracht, dort erfasst und von Einsatzkräften der SEG des Rettungsdienstes sowie des Sanitäts- und Betreuungszuges des Katastrophenschutzes betreut. Die Familie aus der Brandwohnung wurde zudem hier vorsorglich ärztlich untersucht, was aber erfreulicherweise keine weitere Nachbehandlung zu Folge haben musste.

Das Feuer in der Brandwohnung konnte zügig unter Kontrolle gebracht werden und die weitere Lageerkundung ergab glücklicherweise, dass sich alle Bewohner und Besucher des Hauses, darunter viele Kinder, unverletzt ins Freie retten konnten.

Durch den schnellen Löscherfolg konnte eine weitere Ausbreitung über das Zimmer hinaus verhindert werden. Jedoch wurde durch den Brandrauch die gesamte Wohnung unbewohnbar. Außerdem mussten zwei weitere Wohnungen vorübergehend für die Bewohner aufgrund der Rauchgase gesperrt werden. Die betroffenen Mieter dieser zwei Wohnungen können aber damit rechnen, dass sie im Verlauf des Silvestertages wieder in ihre Wohnungen zurückkehren können.

Die Hausverwaltung kümmerte sich noch im Einsatzgeschehen schnell um einen adäquaten Ersatz für ihre Mieter in Form von möblierten Gästewohnungen. Das Angebot musste aber dann nur von der Familie aus der Brandwohnung in Anspruch genommen werden, da alle anderen Betroffenen entweder nicht Zuhause waren oder bei  Familienangehörigen unter kamen.

Seitens der Feuerwehr waren insgesamt 25 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und den Freiwilligen Feuerwehren Gotha-Boilstädt, -Sundhausen und Uelleben im Einsatz.

Gegen 21 Uhr konnten alle übrigen Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren und die Betreuungsstelle in der Turnhalle damit aufgehoben werden. Zu den Hintergründen des Brandes ermittelt nun die Polizei.

Newsletter Stadt Gotha

Mit dem Infoservice erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen aus dem Rathaus der Residenzstadt.

Jetzt anmelden

Kontakt:

Stadtverwaltung Gotha
Referat für Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 03621 222-234

Anschrift: Historisches Rathaus
Hauptmarkt 1
Telefax: 03621 222-293
E-Mail: presse@gotha.de