gotha.de - :: Service :: Aktuell :: Pressemitteilungen

Pressemitteilung - Detailansicht

17.06.2015, Erfolgreiche Bewerbung in Südfrankreich - Internationales Fahnenschwingertreffen 2017 in Gotha

Gemeinsames Fahnenschwingen vor dem Papstpalast in Avignon, Foto: Dr. Karl-Heinz Ellsässer

Gemeinsames Fahnenschwingen vor dem Papstpalast in Avignon, Foto: Dr. Karl-Heinz Ellsässer

Anlässlich von gegenseitigen Besuchen von Fahnenschwingern aus der Schweiz und Italien wurde die Idee eines regelmäßigen Fahnenschwingertreffens auf Europäischer Ebene geboren. Die Volkstanzgruppe Boerke Naas griff diesen Gedanken auf und setzte ihn im Jahr 1981 in die Tat um, indem sie in Sint Niklaas in Belgien (Flandern) das erste Internationale Fahnenschwingertreffen organisierten.

Die Gruppen des Treffens kommen aus Italien, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Belgien, den Niederlanden und Deutschland. Alle zwei bis drei Jahre gibt es solch ein Treffen, traditionell am Pfingstwochenende. Wo dieses Treffen stattfindet, wird von den Gruppen selbst bestimmt.

Der Stadtrat der Stadt Gotha hat sich in seiner Sitzung im März dieses Jahres für die Bewerbung um die Ausrichtung des 16. Internationalen Fahnenschwingertreffens 2017 mit großer Mehrheit entschieden. Für die Veranstaltung werden von der Stadt Gotha 10.000 € zur Verfügung gestellt. Die Teilnehmer übernachten in Schulen und Turnhallen und werden zentral verköstigt.

Zum diesjährigen Gothardusfest verweilte bereits die Fahnenschwingergruppe Hohenloher Gau aus Baden-Württemberg in Gotha und hatte verschiedene Auftritte. Der Gruppe hat es in der Residenzstadt sehr gut gefallen, was dazu führte, dass sie die Bewerbung der Stadt Gotha unterstützte.

Das diesjährige Fahnenschwingertreffen fand vom 22.-25. Mai 2015 in Bollene in Südfrankreich mit Teilnehmern aus Frankreich, Italien, Belgien, Deutschland und den Niederlanden trafen sich, um ihr Fahnenschwingen zu präsentieren, um sich auszutauschen und zu gemeinsam zu feiern. Da nur eine begrenzte Mitgliederanzahl der Gruppen in Bollene zugelassen wurde, fanden sich zum Treffen nur rund 100 Teilnehmer ein. In Gotha könnte man bis zu 300 Europäische Gäste begrüßen.

Durch die Stadtverwaltung wurde ein Mitarbeiter entsandt um die Bewerbung Gothas vorzutragen und um Eindrücke und Erfahrungen vom Fahnenschwingertreffen für die Organisation zur Austragung des Festes in Gotha mitzubringen. Die Veranstaltungen des Treffens wurden hauptsächlich am Pfingstsamstag durchgeführt, dazu reisten die Gruppen am Tage nach Avignon um dort vor dem Papstpalast ihre Auftritte vorzuführen. Am Samstagabend fanden in Bollene ein Umzug und eine Abendveranstaltung statt. Am Pfingstsonntag stand ein gemeinsames Schwingen vor dem Rathaus mit einem anschließenden Empfang bei der Bürgermeisterin auf dem Programm.

Am Abend des Pfingstsonntages wurde eine Versammlung der Gruppenleiter veranstaltet. Die Anwesenden werteten das Fahnenschwingertreffen 2015 zunächst in einer regen Diskussion aus. Danach wurde die Bewerbung Gothas debattiert. Der Gruppenleiter von den Hohenloher-Gau Fahnenschwingern Christian König unterstütze die Bewerbung um die Ausrichtung in Gotha und schilderte den Anwesenden seine Eindrücke vom diesjährigen Gothardusfest. Anschließend wurde abgestimmt. Mit einer sehr großen Mehrheit entschied man sich für Gotha als Austragungsort des 16. Internationalen Fahnenschwingertreffens in 2017.

Noch hat Gotha selbst keine aktive Fahnenschwingergruppe, sollte aber in zwei Jahren unbedingt mitwirken können. Wer Interesse hat mit der Kunst und der Tradition des Fahnenschwingens Bekanntschaft zu machen, ist herzlich willkommen zur Gründung einer solchen Gruppe, um im Jahr 2017 die Gastgeberstadt zu repräsentieren. Interessenten können sich in der Pressestelle der Stadtverwaltung unter 03621 – 222 234 melden.

Newsletter Stadt Gotha

Mit dem Infoservice erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen aus dem Rathaus der Residenzstadt.

Jetzt anmelden

Kontakt:

Stadtverwaltung Gotha
Referat für Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 03621 222-234

Anschrift: Historisches Rathaus
Hauptmarkt 1
Telefax: 03621 222-293
E-Mail: presse@gotha.de