gotha.de - :: Service :: Aktuell :: Pressemitteilungen

Pressemitteilung - Detailansicht

14.09.2017, Auf ein Wort: September 2017

"Das ist doch der Hammer!", Worte, die ich gerne höre, wenn Menschen zum Ausdruck bringen wollen, wie sehr ihnen etwas gefällt. Ob beim Anblick der Orangerie, die nur so schön blüht, weil es engagierte Bürger gab, denen an dieser Stelle unser Dank gebührt. Viele betrachten Schloss Friedenstein als einen „Hammer“, der Größe wegen, anderen hingegen ist die große Zahl der Arbeitsplätze in Gotha der absolute „Hammer“. Auch die Ankunft von Westfalia, einem Wohnmobilhersteller, der in der Gleichenstraße produziert, ist im wahrsten Sinne des Wortes, ein „Hammer“, denn Gotha ist wieder Automobilbaustadt. Zwar schwingen immer weniger Meister den Hammer, liegt der beeindruckende Tobiashammer meilenweit entfernt und doch wird der Hammer im Herbst wieder eine ganz besondere Rolle in Gotha übernehmen. Das Internationale Metallgestaltertreffen führt wieder Handwerker aus den verschiedensten Nationen nach Gotha, um ihre Kunst und ihre Kunstwerke zu präsentieren. Dem Klang der Hammerschläge zu folgen, ist eine zauberhafte schlagkräftige Melodie. Der gelungene Saisonauftakt der Thüringen Philharmonie mit Musikern aus Gotha und Eisenach schafft in unserer Region einen hammerstarken Klangkörper. Und nun kommt das Beste zum Schluss: Die ganze Welt
redet vom Hammerschlag zu Wittenberg, als Luther seine Thesen an die Kirchentür schlug und rätselt, wie der Hammer aussah. Gotha bringt Licht ins Dunkel, denn im Staatsarchiv Gotha ist jetzt die älteste
Darstellung des Thesenanschlages aufgetaucht, gezeichnet 1717. Eine Hammersensation. Im täglichen Miteinander lehrt Gotha, nicht einfach dreinschlagen, sondern hammerhart für Gotha streiten.

Ihr

Knut Kreuch

Newsletter Stadt Gotha

Mit dem Infoservice erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen aus dem Rathaus der Residenzstadt.

Jetzt anmelden

Kontakt:

Stadtverwaltung Gotha
Referat für Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 03621 222-234

Anschrift: Historisches Rathaus
Hauptmarkt 1
Telefax: 03621 222-293
E-Mail: presse@gotha.de