gotha.de - :: Service :: Aktuell :: Pressemitteilungen

Pressemitteilung - Detailansicht

27.07.2017, Auf ein Wort: Juli 2017

Franzosen sind da, wir können sie im Herzoglichen Museum bestaunen, im Juli sind Russinnen, Polinnen, Niederländerinnen, Belgierinnen, Italienerinnen, Norwegerinnen, Luxemburgerinnen, Britinnen, Kanadierinnen, Österreicherinnen, Irländerinnen, Schwedinnen, Sloweninnen, Kroatinnen, Slowakinnen, Neuseeländerinnen, Kolumbianerinnen, Mexikanerinnen, Serbierinnen und Amerikanerinnen friedlich durch Gotha geradelt, bei der großen Damenrundfahrt. Und, was sagt uns das? Ja, in Gotha trifft sich die Welt und Gotha öffnet Türen. Und was für Türen? Der Gothaer Tafelaltar, das größte Bilderbuch der Reformation, hat über 160 Türchen und die werden zum ersten Male seit vielen Jahren ab dem 30. Juli 2017 im Herzoglichen Museum geöffnet. Dank unserer guten Beziehungen nach Russland ist es sogar gelungen Fotomotive der zwei Bildtafeln zu erhalten, die noch im Staatlichen Museum der Bildenden Künste A.S. Puschkin in Moskau sind. Wovon andere nur träumen, das gelingt uns Gothaern. Mit Beharrlichkeit, mit Visionen und einem gewissen Nachdruck muss man Ziele verfolgen, denn wer der einen Tür hinausgegangen ist, muss den Mut haben, durchs Hintertürchen wieder rein zu kommen. Unternehmer aus der Schweiz, aus Österreich, aus Amerika, aus Polen, aus Russland und der Slowakei investieren in Gotha, weil ihnen Türen zu guten Investitionsbedingungen geöffnet worden sind. "Made in Gotha" ist genauso wichtig wie "Gotha adelt", beides sind Marken, um in der Welt voran zu kommen. Wenn es Sie nun in die weite Welt zieht, ob in den "Gotha Club" in Monte Carlo, den "Gotha-Beach" von Cannes, ins Gotha von Florida, in den ICE "Gotha" oder ob Sie mit dem "Gotha-Schiff" den Panamakanal durchqueren, dann denken Sie daran – die schönste Reise ist die Heimreise.

Ihr

Knut Kreuch

Newsletter Stadt Gotha

Mit dem Infoservice erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen aus dem Rathaus der Residenzstadt.

Jetzt anmelden

Kontakt:

Stadtverwaltung Gotha
Referat für Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 03621 222-234

Anschrift: Historisches Rathaus
Hauptmarkt 1
Telefax: 03621 222-293
E-Mail: presse@gotha.de