gotha.de - :: Service :: Aktuell :: Pressemitteilungen

Pressemitteilung - Detailansicht

24.08.2017, Auf ein Wort: August 2018

Haben Sie schon einmal etwas von INARI gehört? Gothaer, die mit mir auf der letzten Bürgerreise
im finnischen Turku waren, haben mehr erfahren von der Stadt dieses Namens. Und warum? INARI ist die größte Gemeinde Finnlands, umfasst 17.334 Quadratkilometer und ist damit größer als der ganze Freistaat Thüringen. Fazit: In Finnland wird eine Fläche so groß wie Thüringen von einem Bürgermeister mit seinem Stadtrat regiert. Und weiter? In ganz Finnland gibt es 313 Gemeinden in denen 5,5 Millionen Menschen leben. In Thüringen, so groß wie die Stadt INARI, gibt es 849 Gemeinden mit Bürgermeistern und Gemeinderäten für 2,1 Millionen Einwohner. Und wie sieht es wirtschaftlich aus? Die Wertschöpfung Finnlands ist mehr als viermal größer als in Thüringen. Wer diese Fakten kennt, der kann sich nicht mehr raus reden, dem muss klar sein, kein Weg führt an
einer Gebietsreform in Thüringen vorbei, aus der die Städte und ihre Regionen gestärkt hervorgehen müssen. Und noch was. Denk ich an Finnland, so sehe ich nicht zuerst das Gebäude der Finnischen Nationalbank in Helsinki, das der Gothaer Baumeister Ludwig Bohnstedt schuf, mir fallen nicht sofort die Formel 1-Weltmeister Kimi Räikkönen und Mika Häkkinen ein, auch der neunfache Goldmedaillengewinner Paavo Nurmi aus Turku ist nicht sofort in meinem Portfolio bereit, selbst Samu Haber, der Frontmann der Rockband "Sunrise Avenue", schafft es nicht auf mein Bekanntheitstreppchen. Denk ich an Finnland, so habe ich immer das tolle Schulsystem vor Augen, was einst nach dem Modell der Polytechnischen Oberschule, jedoch ohne politische Inhalte, eingeführt worden ist. Viele Menschen zwischen Ostsee, Spreewald und Gotha haben ihr fundiertes Grundwissen solchen Schulen zu verdanken. Von den Finnen zu lernen heißt einer EUROPEADE mit dem Fanfaren- und Showorchester Gotha Schwung einzuhauchen und bedeutet auch, der Schule so viel Aufmerksamkeit zu schenken, wie sie in Gotha erhält, wo gerade 362 Mädchen und Jungen in hervorragenden Grundschulen ihre ersten Schultage verleben dürfen. Und nun, allen, die lernen wollen, viel Erfolg fürs Leben.

Ihr

Knut Kreuch

Newsletter Stadt Gotha

Mit dem Infoservice erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen aus dem Rathaus der Residenzstadt.

Jetzt anmelden

Kontakt:

Stadtverwaltung Gotha
Referat für Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 03621 222-234

Anschrift: Historisches Rathaus
Hauptmarkt 1
Telefax: 03621 222-293
E-Mail: presse@gotha.de