gotha.de - :: Rathaus & Politik :: Stadtpolitik :: Bürgerbeteiligung

Bürgerbeteiligung

Bürgerbeteiligung ist in der Stadt Gotha ein wichtiges Element der demokratischen Mitbestimmung jedes Einzelnen. Die Stadtverwaltung fördert bürgerschaftliches Engagement und fordert gleichzeitig eine aktive Bürgerbeteiligung ein. Entsprechend dem Leitbild aus den fünf Säulen

 

Gemeinsamkeit
Offenheit
Tradition
Heimat
Arbeit

 

lässt sich die Arbeit der Stadtverwaltung als kompetenter Manager des bürgerschaftlichen Engagements, als aktiver Mitgestalter der Stadtentwicklung und der nachhaltigen Schonung der natürlichen Lebensgrundlagen einer modernen Stadt charakterisieren.

Bürgerbeteiligung in Gotha ist nicht Abrechnung gesetzlicher Normen und Vorschriften, sie ist gelebte Demokratie der Mitbestimmung und äußert sich auf vielfältige Art und Weise. Nicht immer sind alle Bürgerziele umsetzbar, vorher sind gesetzliche Normative zu prüfen, es ist abzuwägen, ob andere Entscheidungen dem Ziel entgegenstehen. Immer muss jedoch die florierende Entwicklung der Stadt als Wirtschafts-, Kultur- und Lebensstandort in ihrer Gesamtheit gesehen werden.

Der Stadtrat Gotha, als das höchste Willensbildungsgremium der Stadt Gotha fasst seine Beschlüsse nach fachlichen und inhaltsreichen Diskussionen. Die Fraktionen und jedes einzelne Stadtratsmitglied bringen sich durch Anfragen, Anträge und Beschlüsse in die Entscheidungen ein. Eine gute Diskussionskultur ist dabei ein wichtiges Element kommunaler Entscheidungsfindung.

Für das Jahr 2009 legt der Oberbürgermeister der Stadt Gotha erstmalig einen Bürgerbeteiligungsbericht zur Dokumentation der verschiedenen Formen der Einbeziehung und Unterrichtung der Bürger in Entscheidungen des Stadtrates und der Stadtverwaltung vor.

 

Logo der Residenzstadt Gotha

Kontakt:

Stadtverwaltung Gotha
Referat für Rechtsangelegenheiten
Telefon: 03621 222-239

Anschrift: Historisches Rathaus
Hauptmarkt 1
Telefax: 03621 222-409
E-Mail: stadtratsbuero@gotha.de