BUGA Erfurt 2021

Gotha ist Außenstandort der BUGA Erfurt 2021

Logo der Außenstandorte der BUGA 2021 in Erfurt, BUGA Erfurt 2012 gGmbH

Am 2. Juli 2015 wurde Gotha zum Außenstandort der BUGA 2021 in Erfurt berufen.

53 Bewerbungen von 33 Kommunen wurden hierzu eingereicht, die ersten elf BUGA-Außenstandorte wurden bis jetzt berufen, weitere sollen folgen. Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein übergab der Gothaer Garten-, Park- und Friedhofsamtsleiterin Claudia Heß auf dem künftigen BUGA-Gelände Petersberg die Urkunde für die Beteiligung Gothas an der Bundesgartenschau mit "Herzoglicher Orangerie, Herzoglichem Englischen Garten und Wasserkunst am Hauptmarkt Gotha".

"Gartensommer Gotha 2021"

Die Leiterin des Gothaer Garten-, Park- und Friedhofsamtes Claudia Heß mit der vom Erfurter Oberbürgermeister Andreas Bausewein überreichten Berufungsurkunde Gothas als Außenstandort der BUGA Erfurt 2021, Foto Lutz Ebhardt
Die Leiterin des Gothaer Garten-, Park- und Friedhofsamtes Claudia Heß mit der vom Erfurter Oberbürgermeister Andreas Bausewein überreichten Berufungsurkunde Gothas als Außenstandort der BUGA Erfurt 2021, Foto Lutz Ebhardt

Oberbürgermeister Knut Kreuch hatte nach Bekanntwerden der BUGA-Pläne der Landeshauptstadt die Bewerbung der Stadt Gotha als Außenstandort initiiert und so ging die Residenzstadt bei der Erfurter Ideenkonferenz im April 2013 gut vorbereitet an den Start. Der Gothaer Stadtrat beschloss am 28. Januar 2015 einstimmig das vom Garten-, Park- und Friedhofsamt vorgelegte Konzept "Gartensommer Gotha 2021", mit dem sich die die Stadt am 25. März 2015 dann offiziell bei der BUGA Erfurt 2012 gGmbH beworben hat. Eine elfköpfige Jury unter Vorsitz des renommierten Tourismusexperten Dr. Christian Antz, Professor für Slow Tourism an der Fachhochschule Westküste, bewertete die Bewerbungen am 17. und 18. Juni 2015 und wählte 15 Vorhaben der künftigen Außenstandorte aus.

Bereits im Rahmen der BUGA 2007 in Gera/Ronneburg hatte sich die Stadt Gotha engagiert und mit einer begleitenden Werbekampagne BUGA-Besucher für die Residenzstadt begeistern können. "Mit der direkten Beteiligung an der Bundesgartenschau, nur 20 Kilometer vom Hauptereignisort entfernt, werden wir 2021 Gotha mit Sicherheit zu einem Besuchermagneten entwickeln", freut sich Oberbürgermeister Knut Kreuch, der neben den drei bestätigten Objekten noch viele verknüpfende Ideen in petto hat. 

Ausgewählte Außenstandorte:

  • Europa-Rosarium Sangerhausen
  • Grüne Flusslandschaft JenaSaaleParadies
  • Park und Villa Hohenrode Nordhausen
  • Gärten der Stadt Bad Langensalza
  • Stadt Gotha mit Herzoglicher Orangerie, Herzoglichem englischen Garten und Wasserkunst am Hauptmarkt
  • Diakonie Landgut Weimar-Holzdorf
  • Barocker Schlossgarten Ebeleben
  • Schlosspark Molsdorf
  • Ebersdorfer Landschaftspark Saalburg-Ebersdorf
  • Barockdorf Bendeleben mit Schlossorangerie, Schlosspark, Uckermannschem Schloss und St. Pankratius-Kirche
  • Bergfriedpark Saalfeld als großer Villengarten des 20. Jahrhunderts

Weitere Informationen

www.buga2021.de

Bildergalerie Herzogliche Orangerie, Herzoglicher Englischer Garten und Wasserkunst

Parkteich mit Merkur-Tempel
Parkteich mit Merkur-Tempel
Herzogliches Museum
Herzogliches Museum
Park mit Herzoglichem Museum
Park mit Herzoglichem Museum
Schloss Friedenstein im Frühling
Schloss Friedenstein im Frühling
Park mit Aufgang zum Schloss
Park mit Aufgang zum Schloss
Schlosspark im Herbst
Schlosspark im Herbst
Schlosspark mit Leinakanal
Schlosspark mit Leinakanal
Park mit Schloss
Park mit Schloss
Großer Parkteich
Großer Parkteich
Orangerie mit Stadtbibliothek
Orangerie mit ehemaliger Stadtbibliothek
Orangerie
Tulpenblüte in der Orangerie
Tulpenblüte in der Orangerie
Blick auf die Orangerie mit Schloss Friedrichsthal
Blick auf die Orangerie mit Schloss Friedrichsthal
Orangerie mit Schloss Friedrichsthal
Orangerie mit Schloss Friedrichsthal
Orangerie
Eingang Orangerie, mit Teeschlösschen
Eingang Orangerie, mit Teeschlösschen
Stadtbibliothek in der Orangerie
Orangerie, ehemalige Stadtbibliothek
Stadtbibliothek in der Orangerie
Orangerie, ehemalige Stadtbibliothek
Wasserkunst
Wasserkunst
Wasserkunst
Wasserkunst
Wasserkunst
Wasserkunst

Fotos: Lutz Ebhardt