gotha.de - :: Leben in Gotha :: Planen, Bauen, Wohnen :: Stadtsanierung

Stadtsanierung

Das Sanierungsgebiet "Altstadt Gotha"

Das Sanierungsgebiet "Altstadt Gotha" - An der Wasserkunst
Das Sanierungsgebiet "Altstadt Gotha" - An der Wasserkunst

Im April 1992 wurde die Gothaer Altstadt als Sanierungsgebiet ausgewiesen, um eine planmäßige und zielgerichtete Stadterneuerung zu realisieren. Grundlage für die Ausweisung waren die vorbereitenden Untersuchungen, die Auskunft über den Bauzustand der Gebäude, zu Nutzungen, bauphysikalischen Bedingungen und zur Infrastruktur gaben. Missstände und Mängel wurden aufgezeigt und daraus Sanierungsziele formuliert.
Eine erste planerische Grundlage für die Umsetzung der Sanierungsziele war der städtebauliche Rahmenplan von 1993 für das 37 ha große Sanierungsgebiet "Altstadt Gotha".
1999 und 2004 erfolgte die Erweiterung des Sanierungsgebietes um die Bereiche "Mohrenberg und Friedrichstrasse", "Moßlerstrasse" und "Bahnhof Gotha". Das Sanierungsgebiet umfasst jetzt eine Fläche von 65 ha. Um den neuen Anforderungen in diesem Gebiet gerecht werden zu können, wurde ab 2002 ein städtebaulicher Rahmenplan für das Gesamtgebiet erarbeitet.
Aufgrund besonderer städtebaulicher und verkehrlicher Anforderungen im Mohrenquartier gibt es für diesen Bereich seit 2009 einen Teilrahmenplan.

Bis Ende 2011 wurden im Sanierungsgebiet an 533 Gebäuden Sanierungsmaßnahmen durchgeführt und in Baulücken bzw. als Ersatz von Gebäudeabbrüchen 183 Gebäude neu errichtet. Fördermitteln in Höhe von insgesamt 80 Millionen € und ca. 320 Millionen € private und städtische Mittel wurden in den letzten 20 Jahren in Gothas Altstadt investiert.

Ausgleichsbeträge im Sanierungsgebiet "Altstadt Gotha" - Fragen und Antworten

Ausgleichsbeträge im Sanierungsgebiet "Altstadt Gotha" - Fragen und Antworten

Für manche Grunstückseigentümer stellen sich noch einige Fragen zum Thema Ausgleichsbeträge im Sanierungsgebiet "Altstadt Gotha". Auf der folgenden Seite werden diese Fragen beantwortet.
Ausgleichsbeträge

Wettbewerb "Historische Stadtkerne - integriert handeln"

Auszeichnung der Stadt Gotha im Rahmen des Wettbewerbes "Historische Stadtkerne - integriert denken und handeln"
Pressemitteilung
www.integrierthandeln.de

Kontakt:

Stadtverwaltung Gotha
Abt. Stadtplanung
Telefon: 03621 222-601

Anschrift: Neues Rathaus,
Ekhofplatz 24
Telefax: 03621 222-503
Mail: stadtplanungsamt@gotha.de