gotha.de - :: Leben in Gotha :: Planen, Bauen, Wohnen :: Bauen in Gotha :: Friedrichstraße

Friedrichstraße

Gothaer Innenstadt ist erreichbar

Gothaer Innenstadt ist erreichbar
Gothaer Innenstadt ist erreichbar

Trotz Baumaßnahmen in der Friedrichstraße ist die Gothaer Innenstadt auch über den Residenzstadtring, z.B. über die Mönchelsstraße, für Touristen und Kunden erreichbar.

Folgen Sie den eigens dafür aufgestellten Schildern. Die Gewerbetreibenden freuen sich auf Ihren Besuch.

Vollsperrung der Friedrichstraße: Bauarbeiten beginnen am 1. März 2018

Vollsperrung der Friedrichstraße - Umleitungsplan
Vollsperrung der Friedrichstraße - Umleitungsplan

Die Sanierung der Friedrichstraße wird planmäßig fortgesetzt. Am 1. März 2018 wird die Straße für den Verkehr voll gesperrt. Alle Anlieger und Interessenten wurden aus diesem Grunde bei einer Bürgerinformationsveranstaltung in der Stadtbibliothek am 15. Februar umfangreich von der Stadtverwaltung, allen beteiligten Maßnahmeträgern und den ausführenden Baufirmen über den Bauablauf unterrichtet.

Ab Donnerstag, dem 1. März 2018 werden die komplexen Bauarbeiten unter Vollsperrung der Friedrichstraße zwischen Mönchelsstraße und Helenenstraße durchgeführt. Der voraussichtliche Bauzeitraum und die damit verbundene Vollsperrung erstrecken sich vom 1. März 2018 bis zum 31. Oktober 2018.

Die Umleitungen sind in allen Richtungen frühzeitig ausgeschildert und führen von der Gartenstraße über Hersdorfplatz, Mühlgrabenweg in Richtung Europakreuzung, bzw. von der Europakreuzung über Mühlgrabenweg und Hersdorfplatz in die Gartenstraße.

Alle Verkehrsteilnehmer werden gebeten, sich auf die Sperrung einzustellen und auf die Beschilderungen zu achten. Die Grafik auf Seite 13 zeigt Ihnen die Sperrung der Friedrichstraße und die Umleitungsempfehlung.

Die Baumaßnahme erstreckt sich auf Grund des Bauumfangs sowie der Fördermittelbereitstellung über die 2 Jahresscheiben 2017 und 2018. Im Jahr 2017 wurden die Kanalbauarbeiten von der Mönchelsstraße bis zur Gotthardstraße einschließlich der Errichtung eines Regenüberlaufbauwerks in der Grünfläche nördlich des Postgebäudes ausgeführt. Außerdem wurde der Kanal im Bereich Kastanienallee/Mohrenberg verlegt, so dass die Kastanienallee während der Bauarbeiten in 2018 befahrbar ist und damit der Umleitungsverkehr entschärft wird. Diese Arbeiten dauerten bis November 2017 an. Da in unserem Gebiet von Ende November bis Ende Februar mit längeren Frostperioden zu rechnen ist und somit auch Tiefbauarbeiten nur bedingt bis gar nicht ausführbar sind, wurde entschieden, die Arbeiten im Winter 2017/18 planmäßig ruhen zu lassen. So konnte mit nur geringen Aufwendungen (Aufbringen einer kostengünstigen bituminösen Tragdeckschicht) die Befahrung dieser wichtigen Verkehrsader über die Wintermonate gewährleistet werden. Außerdem war es möglich den Straßenbahnverkehr wieder in beiden Richtungen aufzunehmen.

Im Jahr 2018 werden weitere, sehr umfangreiche Baumaßnahmen in der Friedrichstraße von der Mönchelsstraße bis zur Justus-Perthes-Straße erforderlich: der Gleisbau der Thüringerwaldbahn und Straßenbahn Gotha GmbH, die Kanalanschlussarbeiten in den Seitenstraßen der Friedrichstraße durch den Wasser- und Abwasserzweckverband Gotha und Landkreisgemeinden, die Fernwärmeleitungsverlegearbeiten durch die Stadtwerke Gotha GmbH sowie die Straßenbauarbeiten durch die Stadt Gotha. Diese Arbeiten werden von März bis Ende Oktober 2018 ausgeführt.

Wir möchten darauf hinweisen, dass es bei der Weiterführung der Bauarbeiten technologisch bedingt auch zu kurzen Bauunterbrechungen kommen kann. Dies können z.B. sein: Dichtheitsprüfungen am Kanal, nicht gewährte Standfestigkeit des Unterbaus, Aushärtungszeiten des Betons etc.. Wir bitten dafür um Verständnis, das Ende der Bauarbeiten zum 31. Oktober 2018 soll auf jeden Fall eingehalten werden.

Kontakt:

Stadtverwaltung Gotha
Abt. Hochbau
Telefon: 03621 222-124

Anschrift: Neues Rathaus
Ekhofplatz 24
Telefax: 03621 222-100
E-Mail: hochbau@gotha.de