gotha.de - :: Leben in Gotha :: Natur & Umwelt :: Friedhöfe & Bestattungen

Friedhöfe & Bestattungen

Grabdetail auf dem Gothaer Hauptfriedhof, Foto: Lutz Ebhardt
Grabdetail auf dem Gothaer Hauptfriedhof, Foto: Lutz Ebhardt

Der Gothaer Hauptfriedhof umfasst ein ca. 20 Hektar großes Areal. Er gliedert sich in drei Teile: I, II und III. Während die Teile I und III durch gerade Wege gekennzeichnet sind, wurde der mittlere Teil der Gesamtanlage nach dem Muster des größeren Hamburg-Olsdorfer Friedhofes parkähnlich mit schön geschlungenen Wegen gestaltet. Der Gothaer Hauptfriedhof aber wurde vor allem durch eine neuartige Anlage über die Landesgrenzen hinaus bekannt, die für die damalige Zeit bahnbrechend werden sollte. Mit der Eröffnung dieses Friedhofes wurde das erste Krematorium Deutschlands, die erste moderne Anlage dieser Art in Europa überhaupt, in Betrieb genommen.

Neben dem Gothaer Hauptfriedhof im Osten der Stadt haben die Ortsteile Sundhausen, Siebleben, Boilstädt und Uelleben ihr eigenen Friedhöfe im Ort. Desweiteren gibt es in der Eisenacher Straße in Gotha einen historischen jüdischen Friedhof.

Gothaer Friedhöfe

Krematorium

Der Hauptfriedhof und die Friedhöfe der Ortsteile werden vorgestellt.
Gothaer Friedhöfe


Geschichte der Gothaer Friedhöfe

Gotaher Hauptfriedhof, Foto: Lutz Ebhardt

Erfahren Sie mehr über die Geschichte der Gothaer Friedhöfe I bis V von 1542 bis heute.
Geschichte der Gothaer Friedhöfe

Gothaer Persönlichkeiten

Gotaher Persönlichkeiten

Auf den Friedhöfen fanden viele berühmte Söhne und Töchter der Stadt die letzte Ruhestätte.
Gothaer Persönlichkeiten

Weitere Informationen

Bestattungsinstitut Gotha GmbH

Kontakt:

Stadtverwaltung Gotha
Sachgebiet Friedhof
Frau Heß
Telefon: 03621 219-746

Anschrift: Außenstelle Friedhof
Langensalzaer Straße 98
Telefax: 03621 222-485
Mail: friedhofsverwaltung@gotha.de