gotha.de - :: Leben in Gotha :: Kinder & Familie :: Betreuung

Kommunale Kindertagesstätte "Sternenzauber"

Kindertagesstätte "Sternenzauber", Foto: Lutz Ebhardt
Kindertagesstätte "Sternenzauber", Foto: Lutz Ebhardt
Kindertagesstätte "Sternenzauber"
Kindertagesstätte "Sternenzauber"

Kontakt
Tabarzer Straße 8a
99867 Gotha
Telefon: 03621 742405
Telefax: 03621 513991
E-Mail: sternenzauber@gotha.de


Leiterin
Frau Gabriele Kley

Stellvertreterin
Frau Jentsch

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag von 06.00 - 17.00 Uhr

Kapazität
65 Kinder

Aufnahmealter
2 Jahre bis zum Schuleintritt

Konzept
lebensbezogener Ansatz - Projekt "Spielzeugfreie Zeit"

Versorgung
Es wird sehr auf gesundes Essen geachtet. Das Mittagessen wird von einer Cateringfirma angliefert.
Frühstück und Nachmittagsverpflegung wird durch die Eltern mitgegeben.

Besonderheiten
Die Partizipation mit den Eltern liegt uns sehr am Herzen.
Es werden mit und für die Eltern Höhepunkte im Kita-Jahr gestaltet und durchgeführt.
Unsere Einrichtung hat Kooperationsverträge mit der GS "Erich Kästner" und der Stadtbibliothek Gotha. Es besteht eine enge Zusammenarbeit.

Lage und Beschreibung
Unsere integrative Einrichtung liegt in einem ruhigen Siedlungsgebiet im westlichen Teil von Gotha, in der Tabarzer Straße 8a. Die Einrichtung ist verkehrstechnisch mit Bus und Straßenbahn sehr gut erreichbar.

In unserem Haus werden insgesamt 65 Kinder betreut, davon sieben behinderte bzw. von Behinderung bedrohte Kinder, welche von elf pädagogischen und drei technischen Mitarbeitern geleitet werden. Bei unserer Bildungs- und Erziehungsarbeit orientieren wir uns am Thüringer Bildungsplan für Kinder bis 10 Jahre.

Den Kindern stehen verschiedene Spiele und Bildungsgelegenheiten zur Entfaltung zur Verfügung.
Offene Regale und das Angebot von verschiedenen vielseitigen Materialien laden zu verschiedensten Wahrnehmungen ein. Unser ebenerdiges Haus ermöglicht den Kindern sich frei nach ihren Interessen und Neigungen zu bewegen. In unserem Haus arbeiten wir teiloffen. Außerdem stehen unseren Kindern zusätzlich ein Atelier, eine Kinderküche, eine Werkstatt, Computer, eine Bibliothek, eine Theaterbühne und ein Bewegungsraum zur Verfügung. Das Kind steht mit seinen individuellen Besonderheiten im Mittelpunkt.
Inklusive Förderung bedeutet für uns, dass jedes Kind das Recht darauf hat, entsprechend seines Entwicklungsstandes in seinem Lernen unterstützt, herausgefordert und begleitet zu werden. In altersübergreifenden Gruppen erwerben die Kinder vielfältige soziale und entwicklungsfördernde Erfahrungen. Wir als Erzieherinnen sehen uns als Partner der Kinder und begleiten sie auf ihrem Entwicklungsweg.

Integriert in unser Konzept ist das Projekt "spielzeugfreie Zeit". Dieses richtet sich nicht gegen das Spielzeug, sondern auf das Herausnehmen des Spielzeuges. Das Wegfallen der Angebote ist eine Methode, um in einem begrenzten Zeitraum eine Situation zu schaffen, in der Kinder ihre Lebenskompetenzen erproben und entwickeln können. Wir denken an Lebenskompetenzen wie: Kommunikation und zwischenmenschliche Beziehungen, Umgang mit Gefühlen, kritisches Denken, Entscheidungsfindung und Handlungskompetenz, Problemlösung, Selbstwahrnehmung und  Behauptung, Umgang mit Stress und Angst, Frustration und Langeweile.
Unser wichtigster Grundsatz lautet: "Weniger ist oft mehr".

Kontakt:

Stadtverwaltung Gotha
Abt. Schulen und Kitas
Telefon: 03621 222-171
Telefax: 03621 222-191
E-Mail: schulen.kitas@gotha.de


Anschrift: Neues Rathaus
Ekhofplatz 24, 99867 Gotha