Lokale Agenda 21

Bürgerinnen und Bürger engagieren sich gemeinsam für eine nachhaltige Entwicklung Gothas

Logo Lokale Agenda 21 Gotha

Agenda 21 - Was ist das?

"Agenda" (lat.) heißt "das, was zu tun ist"; die "21" steht für das 21. Jahrhundert.

Was ist zu tun, um allen Menschen der Erde und nachfolgenden Generationen ein würdiges Leben in einer gesunden Umwelt zu ermöglichen?

1992 auf der Umwelt- und Entwicklungskonferenz in Rio de Janeiro verpflichteten sich mehr als 170 Staaten zu einem weltweiten Aktionsprogramm, der Agenda 21.

Die Agenda 21 umfasst konkrete Handlungsaufträge, die für eine nachhaltige ökologische, ökonomische und soziale Entwicklung im 21. Jahrhundert zu erfüllen sind, um wachsenden Problemen wie Armut, Zunahme von Krankheiten, Ausbeutung, Krieg, Klimawandel und Umweltzerstörung entgegenzuwirken.

Unter dem Begriff der Nachhaltigkeit versteht man ein Gesamtkonzept, das eine Entwicklung zum Ziel hat, die ökologisch verträglich, sozial gerecht und wirtschaftlich leistungsfähig ist.  Das heißt: Wir dürfen hier und jetzt nicht auf Kosten der Menschen in anderen Regionen der Erde und auf Kosten zukünftiger Generationen leben. 

Aktuelles

Naturerlebnistag in Gotha: Unterstützer gesucht

Am Sonntag, den 20. August 2017 findet von 10 bis 17 Uhr der 1. Naturerlebnistag in Gotha statt. Gemeinsam mit dem Thüringenforst lädt die Stadt Gotha zu einem Erlebnistag rund um das Thema Natur und Umwelt ein.

Für diesen Aktionstag werden Unterstützer mit speziellen Beiträgen gesucht! Es sollen Projekte und Angebote zu Umwelt- und Naturschutz, biologischer Vielfalt, Nachhaltigem Wirtschaften sowie Aktivitäten zu Fairem Handel, Eine Welt und sozialem Engagement vorgestellt werden. Wer bietet Waren aus biologischem und regionalem Anbau an? Wer möchte stattdessen am Bühnenprogramm mitwirken?

Wir freuen uns auf Anfragen zur Beteiligung. Meldungen bitte bis zum 31.03.2017 im Neuen Rathaus, Agenda21-Büro, Frau Hellmann und Frau Prokopidis Tel.: 03621 / 222-133 und -735, E-Mail: agenda21@gotha.de.