gotha.de - :: Leben in Gotha :: Bürgerengagement, Ehrenamt, Projekte :: Kurd-Laßwitz-Stipendium :: Reinhard Griebner 2016

Reinhard Griebner 2016

Reinhard Griebner ist Kurd-Laßwitz-Stipendiat 2016

Reinhard Griebner ist Kurd-Laßwitz-Stipendiat 2016, Foto: Lutz Ebhardt
Reinhard Griebner ist Kurd-Laßwitz-Stipendiat 2016, Foto: Lutz Ebhardt

Seit dem Jahr 2008 vergibt die Residenzstadt Gotha mit dem "Kurd-Laßwitz-Stipendium" einen Stadtschreiberpreis für Kinder- und Jugendbuchautoren. Nach Ausschreibung des mit 5.000 Euro dotierten Stipendiums für den Zeitraum vom 01.01. bis zum 31.12.2016, befasste sich die vom Stadtrat berufene Jury unter Vorsitz von Oberbürgermeister Knut Kreuch Ende September mit den eingegangenen Bewerbungen.

Die Entscheidung der Juroren fiel auf den in Berlin lebenden Reinhard Griebner, der schon im Jahre 2012 als Gothaer Stadtschreiber erfolgreich tätig war und sich erneut beworben hat. Der in Görlitz geborene Schriftsteller hat bereits zahlreiche Bücher für Kinder publiziert und 2012 das Manuskript für "Mauerspechte" in Gotha geschrieben, dass inzwischen im Knabe Verlag Weimar erschienen ist. Mit dem im Morio Verlag Heidelberg erschienenen Buch "Der lachende Löwe – eine Albert Schweitzer-Biografie" hat Reinhard Griebner 2014 ein interessantes Werk über den großen Arzt, Philosophen und Friedensnobelpreisträger vorgelegt. Zu seinen zahlreichen Veröffentlichungen gehören darüber hinaus "Das blaue Wunder Irgendwo" (Der Kinderbuchverlag Berlin 1980), "Die Glasprobe" (Der Kinderbuchverlag Berlin 1983), "Ich kieke, staune, wundre mir – Ein Berliner Bilderbogen" (Der Kinderbuchverlag Berlin 1987), "Himmelhochjauchzend – Zutodebetrübt" (Der Kinderbuchverlag Berlin 1989). 2011 erschien von ihm "Eitel bin ich im höchsten Grade – Verbrieftes und Vermutetes aus dem Leben des Adolph von Knigge" (BK-Verlag Staßfurt).


Weitere Informationen zu Reinhard Griebner aus dem Jahr 2012

Kolumnen von Reinhard Griebner

27.08.2016, Wiedersehen macht Freude

Stadtschreiber Reinhard Griebner sucht die Balance zwischen Willkommen und Abschied  mehr...

20.08.2016, Was war, was ist, was übrig bleibt

Stadtschreiber Reinhard Griebner würde am liebsten noch einmal ganz von vorn anfangen  mehr...

13.08.2016, Mal fünfe gerade sein lassen

Stadtschreiber Reinhard Griebner schaut sich sicherheitshalber selbst auf die Finger  mehr...

06.08.2016, Bahnhofs-, Wand- und Bäckerlyrik

Stadtschreiber Reinhard Griebner unternimmt eine Sprachreise durch die Innenstadt  mehr...

30.07.2016, Wer verliert, ist noch lange nicht verloren

Stadtschreiber Reinhard Griebner verzichtet bei seiner Spurensuche auf Finderlohn  mehr...

Treffer 1 bis 5 von 35
<< Erste < Vorherige 1-5 6-10 11-15 16-20 21-25 26-30 31-35 Nächste > Letzte >>

Kontakt:

Stadtverwaltung Gotha
Referat für Presse, Öffentlichkeitsarbeit, Städtepartnerschaft und Kultur
Telefon: 03621 222-234

Anschrift: Historisches Rathaus
Hauptmarkt 1
Telefax: 03621 222-293
E-Mail: presse@gotha.de