gotha.de - :: Leben in Gotha :: Bürgerengagement, Ehrenamt, Projekte :: Kurd-Laßwitz-Stipendium :: Reinhard Griebner 2012

Reinhard Griebner 2012

Kurd-Laßwitz-Stipendiat 2012, Reinhard Griebner
Kurd-Laßwitz-Stipendiat 2012, Reinhard Griebner

Die Stadt Gotha hatte im Juli für den Zeitraum vom 01.01.2012 bis zum 31.12.2012 das mit 5.000 Euro dotierte "Kurd-Laßwitz-Stipendium der Residenzstadt Gotha" ausgeschrieben. Die Jury wählte im September aus den eingegangenen Bewerbungen aus und entschied sich für den in Berlin lebenden Journalisten und Autor Reinhard Griebner. Er tritt damit die Nachfolge von Christoph Kuhn (2008), Dr. Claudia Engeler (2009), Ursula Muhr (2010) und Agnes Hammer (2011) an.

Der 59jährige Reinhard Griebner hat bereits zahlreiche Bücher für Kinder publiziert und möchte in Gotha ein Märchen-Schreibprojekt mit Schülern realisieren. Zu seinen Veröffentlichungen gehören "Das blaue Wunder Irgendwo" (Der Kinderbuchverlag Berlin 1980), "Die Glasprobe" (Der Kinderbuchverlag Berlin 1983), "Ich kieke, staune, wundre mir - Ein Berliner Bilderbogen" (Der Kinderbuchverlag Berlin 1987), "Himmelhochjauchzend - Zutodebetrübt" (Der Kinderbuchverlag Berlin 1989). 2011 erschien von ihm "Eitel bin ich im höchsten Grade - Verbrieftes und Vermutetes aus dem Leben des Adolph von Knigge" (BK-Verlag Staßfurt 2011).

Am 6. Dezember 2011, wurde im Rahmen einer Lesung im Bürgersaal des Rathauses die diesjährige Kurd-Laßwitz-Stipendiatin Agnes Hammer verabschiedet. Sie übergab dabei den Staffelstab persönlich an ihren Nachfolger Reinhard Griebner.

Die erste offizielle Begegnung mit Reinhard Griebner gab es am 14. Februar 2012 um 16.00 Uhr im Rathaus.

Kolumnen von Reinhard Griebner

29.12.2012, Gotha to go

Um nicht noch im letzten Moment einen Fehler zu machen, habe ich mich informiert. "Kaffee to go" hat erwartungsgemäß nichts mit Togo zu tun. Der westafrikanische Staat exportiert vor allem Kalziumphosphat und Baumwolle, Kaffee...  mehr...

22.12.2012, Bei Lichte besehen

Obwohl ich ein Frühlingsmensch bin, mag ich den Dezember. Als Monat des schönen Scheins steht er gewöhnlich unter einem guten Stern. Wo das Himmelslicht nicht ausreicht, tun es auch Energiesparlampen. Und Schwibbogen nebst...  mehr...

15.12.2012, Verstopfungsbeseitigung

Unlängst fuhr mir am Bertha-von-Suttner-Platz ein Automobil über den Weg, dessen Werbeaufschrift meine Sinne in Alarmbereitschaft versetzte: Kanal-TV-Inspektion. Noch mehr fühlte sich meine Phantasie durch die Mitteilung...  mehr...

08.12.2012, Baden gehen

Wenn ich Glück habe, steht mir das Wasser mehrmals pro Woche bis zum Hals. Andere mögen das als Unglück empfinden, ich aber schnüre in aller Herrgottsfrühe mein Ränzel und pilgere erwartungsfroh in die Schwimmhalle.Bevor ich...  mehr...

01.12.2012, Auf Heller und Pfennig

Merkwürdigerweise habe ich an noch keinem anderen Ort mein Wechselgeld in so vielen auswärts geprägten Euromünzen in die Hand gezählt bekommen, wie in Gotha. Dafür könnte es drei Gründe geben: a) In Thüringen sind mehr...  mehr...

Treffer 1 bis 5 von 34
<< Erste < Vorherige 1-5 6-10 11-15 16-20 21-25 26-30 31-34 Nächste > Letzte >>

Kontakt:

Stadtverwaltung Gotha
Referat für Presse, Öffentlichkeitsarbeit, Städtepartnerschaft und Kultur
Telefon: 03621 222-234

Anschrift: Historisches Rathaus
Hauptmarkt 1
Telefax: 03621 222-293
E-Mail: presse@gotha.de