gotha.de - :: Leben in Gotha :: Bürgerengagement, Ehrenamt, Projekte :: Kurd-Laßwitz-Stipendium :: Anant Kumar 2015

Anant Kumar 2015

Anant Kumar ist Kurd-Laßwitz-Stipendiat 2015

Anant Kumar ist Kurd-Laßwitz-Stipendiat 2015
Anant Kumar ist Kurd-Laßwitz-Stipendiat 2015

Seit dem Jahr 2008 vergibt die Residenzstadt Gotha mit dem "Kurd-Laßwitz-Stipendium" einen Stadtschreiberpreis für Kinder- und Jugendbuchautoren. Nach erfolgter Ausschreibung des mit 5.000 Euro dotierten Stipendiums für den Zeitraum vom 01.01.2015 bis zum 31.12.2015, befasste sich die vom Stadtrat berufene Jury unter Vorsitz von Oberbürgermeister Knut Kreuch Ende September mit den eingegangenen Bewerbungen.

Die Entscheidung der Juroren fiel auf den in Kassel lebenden Anant Kumar. Er tritt damit im kommenden Jahr die Nachfolge von Christoph Kuhn (2008), Dr. Claudia Engeler (2009), Ursula Muhr (2010), Agnes Hammer (2011), Reinhard Griebner (2012), Rebekka Knoll (2013) und Sonja Ruf (2014) an.

Geboren im östlichen, indischen Bundesstaat Bihar, studierte Anant Kumar in Kassel, Wien und Montpellier Germanistik, Soziologie und International Protection of Human Rights, und schrieb seine Magisterarbeit über Alfred Döblins Epos "Manas". Er ist Verfasser von 17 Titeln, darunter von drei Kinderbüchern. Sein Berlin-Bombay-Roman wird derzeit mit einer Werkförderung durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst  abgeschlossen. Im Oktober 2014 erscheint das Bilder- und Malbuch "Der Mond und seine Langeweile" in seiner englischen Ausgabe "The boredom of the moon".

In über 650 Einrichtungen - darunter überwiegend Schulen, Hochschulen bis hin zu Justizvollzugsanstalten - führte Anant Kumar in den letzten Jahren Lesungen und Workshops für die unterschiedlichsten Alters- und Kulturgruppen durch. Seine Auftritte sind für ihre Heiter- und Lebendigkeit über Deutschland hinaus bekannt. Die Lesungsorte erstrecken sich vom sächsischen Zschopau über die südbayerische Stadt Sonthofen bis nach Berlin, ebenso wie vom Goethe Institut Bombay bis zur The University of Texas at Austin.

Kolumnen von Anant Kumar

28.11.2015, Die Städte Thüringens - Eine Mannigfaltigkeit der Kulturen!!!

In jener Zeit, als Gotha mir unberührt als ein Name einer Oststadt blieb, kreuzte ich regelmäßig durch Erfurt, Weimar und Jena. Mal eine Veranstaltung im Kulturzentrum Engelsburg, mal ein Vortrag des Gastreferenten an der...  mehr...

21.11.2015, Deutscher Geist von Gotha nach Indien: Abhandlung aus fünf Abschnitten bestehend - Teil V

Teil V: Schlegel und Hegel verheddern, Hesse und Heine goutieren...  mehr...

14.11.2015, Deutscher Geist von Gotha nach Indien: Abhandlung aus fünf Abschnitten bestehend - Teil IV

IV. Die erzogene, verzerrte Vernunft u. der gesunde Menschenverstand  mehr...

Treffer 1 bis 3 von 36
<< Erste < Vorherige 1-3 4-6 7-9 10-12 13-15 16-18 19-21 Nächste > Letzte >>
Trenner

Kinderkolumnen von Anant Kumar

29.10.2015, Der Märchenonkel liest Hansen-Schülern vor "Der Mond und seine Langeweile"

Teil II: Der Mond wird seine Langeweile los...  mehr...

22.10.2015, Der Märchenonkel liest Hansen-Schülern vor "Der Mond und seine Langeweile"

Teil I: Der Mond langweilt sich...  mehr...

15.10.2015, Der Ankunftstag bringt die Verwirrung am Gothaer Bahnhof mit sich!

Um den stellvertretenden Schulleiter Herrn Schulternhof zum Bahnhof zu begleiten, wurden zwei Namenzettel aus der Klassenbüchse ausgelost. Und siehe da:  Hampelmann und Robin, die sich überhaupt nicht vertragen.  Na ja, am...  mehr...

Treffer 1 bis 3 von 23
<< Erste < Vorherige 1-3 4-6 7-9 10-12 13-15 16-18 19-21 Nächste > Letzte >>

Kontakt:

Stadtverwaltung Gotha
Referat für Presse, Öffentlichkeitsarbeit, Städtepartnerschaft und Kultur
Telefon: 03621 222-234

Anschrift: Historisches Rathaus
Hauptmarkt 1
Telefax: 03621 222-293
E-Mail: presse@gotha.de